Donnerstag, 8. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneHellriegel, Zäck, Leder - und der legendäre Crawl

Hellriegel, Zäck, Leder – und der legendäre Crawl

Die 21. Auflage des Ironman Hawaii wird zum lange erhofften Triathlonfest der Deutschen: Nach den knappen Niederlage in den beiden Jahren zuvor gegen Mark Allen und Luc van Lierde holt Thomas Hellriegel als erster Deutscher den Sieg auf dem Alii Drive in Kailua-Kona. Mit seinem Parforceritt unter brutalsten Bedingungen erwirbt sich Hellriegel endgültig den Spitznamen “Hell on Wheels” – seine Radzeit von 4:47:57 Stunden wird nur von Jürgen Zäck unterboten. Auch Ken Glah kann auf dem Rad das Tempo des deutschen Duos einigermaßen mitgehen, die gesamte Weltklasse-Konkurrenz pedaliert ansonsten zehn Minuten langsamer durch die Lava. 

Leder läuft schnellsten Marathon

Im Marathon werden die Bedingungen nicht besser: Die Sonne brennt aus dem wolkenlosen Himmel auf Alii Drive, Queen Kaahumanu Highway und die Straße zum Natural Energy Lab. Auch hier ist Hellriegel mit seinen 2:51:56 Stunden einer der schnellsten, seine Marathonzeit wird nur vom erst am Ende strauchelnden Lothar Leder (2:49:15 Stunden) unterboten. Nach einem der härtesten Rennen der Geschichte des Ironman ist Thomas Hellriegel der Erste, der nach den 226 Kilometern auf die Zielgerade einbiegt. Seine Siegerzeit von 8:33:01 Stunden spricht Bände über die Strapazen, die hinter ihm liegen. 

Fünf Deutsche in den Top 10

- Anzeige -

Dennoch bleiben Hellriegel komfortable sechs Minuten Zeit zum Feiern des ersten deutschen Siegs in Kailua-Kona. Zweiter wird Jürgen Zäck, der sich im deutschen Battle gegen Lothar Leder durchsetzt. Mit Holger Lorenz und Alexander Taubert auf den Plätzen 8 und 9 kommt am Ende die Hälfte der Top Ten aus Deutschland.

Ironman Hawaii 1997 | Männer

18. Oktober 1997 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)

PlatzNameLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Thomas HellriegelGER8:33:010:53:084:47:572:51:56
2Jürgen ZäckGER8:39:180:52:124:45:333:01:33
3Lothar LederGER8:40:300:52:224:58:532:49:15
4Peter ReidCAN8:43:160:52:244:56:322:54:20
5Christian BustosCHI8:44:020:53:174:55:432:55:02
6Cameron WidoffUSA8:44:180:52:254:56:212:55:32
7Ken GlahUSA8:45:370:52:104:49:003:04:27
8Holger LorenzGER8:45:550:52:194:59:312:54:05
9Alexander TaubertGER8:47:490:53:105:03:072:51:32
10Frank HeldoornNED8:49:440:52:294:59:222:57:53

Auch die Frauen schreiben Triathlongeschichte

Bei den Frauen sieht man die Extrembedingungen nicht nur an der Siegerzeit: Die Kanadierin Heather Fuhr läuft im Marathon eine Viertelstunde schneller als alle anderen und siegt in 9:31:43 Stunden mit zehn Minuten Vorsprung vor ihrer Landsfrau Lori Bowden und Fernanda Keller aus Brasilien. Dramatisch wird es im Kampf um Platz 4 zwischen der neuen Schwimmrekordhalterin Wendy Ingraham (49:51 Minuten) und Sian Welch. Beide brechen auf der Ziellinie auf dem Alii Drive zusammen und krabbeln die letzten Meter bis zum Ziel um die Wette – “The Crawl” geht als historischer Moment in die Ironman-Geschichte ein. Bis heute heißt es in den Ironman-Wettkampfbestimmungen: “Die Laufstrecke muss laufend, gehend oder kriechend bewältigt werden.”

Ironman Hawaii 1997 | Frauen

18. Oktober 1997 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)

PlatzNameLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Heather FuhrCAN9:31:431:01:475:23:113:06:45
2Lori BowdenCAN9:41:421:04:435:15:263:21:33
3Fernanda KellerBRA9:50:020:57:275:26:513:25:44
4Wendy IngrahamUSA9:51:310:49:525:26:563:34:43
5Sian WelchUSA9:51:410:56:165:23:553:31:30
6Lee DipietroUSA9:57:511:02:295:45:513:09:31
7Martha SorensenUSA10:04:291:00:185:37:183:26:53
8Isabelle GagnonCAN10:15:121:00:135:36:403:38:19
9Louise DavorenAUS10:16:291:01:445:44:233:30:22
10Joanna ZeigerUSA10:17:580:53:035:50:173:34:38
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,376FansGefällt mir
52,549FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge