Streckenänderung: Das ist neu bei der Challenge Roth 2024

Um die Sicherheit zu verbessern und für eine bessere Mobilität der Anwohner zu sorgen, wurde die Radstrecke der Challenge Roth an zwei Stellen angepasst.

Frank Wechsel / spomedis

100 Prozent verkehrsfrei: So wird die Radstrecke der Challenge Roth in diesem Jahr aussehen. Bislang herrschte an zwei Stellen Begegnungsverkehr, durch die Änderungen wird dieser nun umgangen. Der erste Abschnitt führte von Eysölden über Zell und Unterrödel bis an den Kränzleinsberg. Um den Begegnungsverkehr zwischen Unterrödel und Kränzleinsberg zu vermeiden, führt die Strecke künftig von Eysölden aus über Pyras bis zur Kreuzung Hofstetten/Kränzleinsberg. Beim zweiten betroffenen Abschnitt von Mörlach kommend nach Hilpoltstein hinein über die Freystäder Straße ist keine alternative Routenführung durch den Veranstalter möglich. Daher wird hier die Verkehrsführung am Renntag geändert.

- Anzeige -

„Da die angepasste Strecke über Pyras etwas kürzer als die bisherige Streckenführung ist, wurde eine zweite Änderung notwendig. Hierbei wird nun die Radstrecke, von Alfershausen kommend via Stetten nach Thalmässing geführt. Diese Änderung ist für die Starterinnen und Starter der Challenge Roth nicht gänzlich neu. Bereits 2021 war sie aufgrund von Baumaßnamen Teil der damaligen Radstrecke und hat sich hierbei hervorragend bewährt. Außerdem wird so gleichzeitig eine gefährliche Stelle, das sogenannte Dorner-Eck in Thalmässing umfahren“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Lehren gezogen

„Besonders die Geschehnisse in Hamburg haben uns darin bestärkt, die Strecke ab diesem Jahr komplett für den motorisierten Verkehr zu sperren. Wenn wir durch die Herausnahme des Verkehrs künftig auch nur einen Unfall verhindern können, hat sich die Streckensperrung bereits gelohnt“, wird Landrat Ben Schwarz zitiert.

Auch Renndirektor Felix Walchshöfer ist sich der Beeinträchtigungen für die Anwohner bewusst: „Wir bitten um Verständnis, dass es durch die Veranstaltung zu Einschränkungen im Verkehr an einigen Stunden an diesen einem Tag im Jahr kommen kann. Durch den erarbeiteten Verkehrsleitplan möchten wir allen Bewohnern die Möglichkeit geben, noch besser planen zu können.“

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jan Luca Grüneberg
Jan Luca Grüneberg
Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln ist Jan Luca Grüneberg seit 2022 bei spomedis und wurde dort zum Redakteur ausgebildet. Wenn er gerade mal nicht trainiert, hört oder produziert er wahrscheinlich Musik.

Verwandte Artikel

Nach Sieg gegen Lange: Texas-Sieger Tomás Rodriguez Hernandez startet bei Challenge Roth

Beim Ironman Texas lief Tomás Rodriguez Hernandez schneller als Patrick Lange und verwies diesen auf Platz zwei. Bei der Challenge Roth treffen die beiden Anfang Juli erneut aufeinander.

Nach einer Woche „Challenge 120“: Jonas Deichmann spürt den Anpassungsprozess

Die ersten Tage waren hart. Mittlerweile aber passt sich der Körper an die Belastung von täglich einer Langdistanz an. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles reibungslos läuft. Ein paar Probleme bleiben. Jonas Deichmann zieht Bilanz nach der ersten Woche seines Projekts.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar