Samstag, 24. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneCarbon & Laktat: Raceweek ohne Ironman und Ironman ohne Messick

Carbon & Laktat: Raceweek ohne Ironman und Ironman ohne Messick

Mit einem neuen Gesicht an der Spitze wird Ironman die aktuellen Herausforderungen in Angriff nehmen. Was bedeutet die Ära Messick (und ihr Ende) für den Sport? Nils Flieshardt und Frank Wechsel über die jüngsten Entwicklungen.

Carbon & Laktat mit Nils Flieshardt und Frank Wechsel
spomedis

Werbung:
le melo, der perfekte Begleiter für jedes Ausdauertraining

le melo gibt es jetzt bereits in sechs verschiedenen Geschmacksrichtungen und in den Kategorien Allround, Energy und Sugarfree. Egal ob du einen ausgewogenen Mix, einen Energieschub oder eine zuckerfreie Variante suchst, le melo hat das perfekte Sportgetränk in handlichen Stick Packs für dich. Und damit du gleich alles ausprobieren kannst, gibt es jetzt die neuen Kombi-Packs mit je sechs Sportgetränken. Gehe auf le-melo.com/carbonlaktat und erhalte exklusive Angebote nur für die Hörerinnen und Hörer von Carbon & Laktat.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

2 Kommentare

  1. Hallo Frank,
    Hallo Nils,

    ein super Podcast – vielen Dank hierfür.
    Nach euren Ausführungen verstärkt sich bei mir immer weiter der Gedanke, dass die PTO und Ironman zusammengehen. Mein Hauptargument ist, dass der Hauptinvestor der Ironman Group Advance eine wesentliche Beteiligung an Warner Bros Discovery – u.a. Mediengesellschaft hinter Eurosport – hält. Gleichzeitig hat Warner Bros Discovery sich Ende letzten Jahres im Zuge einer Finanzierungsrunde bei der PTO an dieser beteiligt. Dies ist sicherlich kein Zufall.

    Durch den Zusammenschluss lassen sich mehrere Probleme lösen:
    – ein neuer CEO für Ironman mit Sam Renouf, der ja bereits Wachstumsideen aus dem Tennis in den Triathlon bringen will.
    – Nutzung der Internationalisierung von Ironman, um die PTO als High-End Events ala Grand Slams im Tennis zu positionieren.

    Dies könnte auch erklären, warum die PTO weitere Rennen für dieses Jahr abgesagt hat. Aus meiner Sicht wird aktuell an der Vermarkung der Story gearbeitet und wie man Ironman, 70.3 und PTO in einem vernünftigen Rahmen bekommt.

    Auch die Absage von Marrakesch passt in diesem Zeitrahmen.

    Happy to discuss…

    Viele Grüße,
    Mike

    • Kann dir nur zustimmen, ich sehe das zu genauso.
      Ironman wird sich zu einem Hybrid aus Sportveranstalter und Medienunternehmen transformieren. Das von dir angesprochene „Netzwerk“ bietet die Möglichkeiten dazu und natürlich Advance als Medienkonzern selbst sowieso. Vermutlich wird auch ein Medienexperte der neue CEO werden. Deine Einschätzung zur Integration der PTO bestätigt das nur, denn die PTO ist eher ein Vermarkter, als Veranstalter.

      Darüber hinaus glaube ich, dass man auch den asiatischen Markt wieder verstärkt in den Fokus rücken wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
26,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge