Mittwoch, 21. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Challenge Wanaka abgesagt

Lennon Bright Ein Bild aus dem Jahr 2021. In diesem Jahr werden die Athleten die Kulisse der Challenge Wanaka nicht genießen können. Das Rennen wurde abgesagt.

Erneut wirkt sich die Coronapandemie auf den Triathlon-Rennkalender aus. Die Challenge Wanaka, die für den 19. Februar angesetzt war, wird von den Organisatoren für 2022 abgesagt, nachdem in Neuseeland die Omikron-Mutante des Coronavirus entdeckt wurde und sich das Land seither im Rote-Ampel-Status befindet. Neben Einreisebeschränkungen und Quarantänepflicht gibt es dadurch ebenfalls Einschränkungen bei Großveranstaltungen. Die Integrity Homes Challenge Wanaka und der Challenge Wanaka Sports Trust bestätigten die Absage des Rennens auf Instagram.

„Beste Option für unsere Teilnehmer und die Gemeinschaft“

Renndirektor Bill Roxburgh kommentierte: „Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Option die beste für unsere Teilnehmer und die Gemeinschaft ist, angesichts der Tatsache, dass wir möglicherweise für längere Zeit im roten Bereich bleiben werden. Wir wollen unser Gesundheitssystem und die großartigen Mitarbeiter an vorderster Front zu diesem für Neuseeland so wichtigen Zeitpunkt nicht zusätzlich belasten. Traditionell bringen wir Athleten und Familien aus dem ganzen Land an den schönen Lake Wanaka, und dies scheint einfach nicht richtig zu sein, wenn man bedenkt, wie sich der Ausbruch in den kommenden Wochen entwickeln könnte.“ 

- Anzeige -

Die Organisatoren haben mitgeteilt, dass Teilnehmer, die in diesem Jahr an dem Rennen teilnehmen wollten, eine Rückerstattung von 75 Prozent der Startgebühren oder die Möglichkeit des Startplatztransfers auf das nächste Jahr erhalten.  

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

Challenge Wanaka: Favoriten und Live-Übertragung

Am Samstag findet die Challenge Wanaka statt. Für einige der Profitriathleten ist es das Warm-up für den Ironman Neuseeland am ersten Märzwochenende. Wir schauen auf die Starterfelder.

Triathlon in der Krise: Mit Maxdorf verliert Rhein-Neckar-Cup weiteres Rennen

Die Reihe der Veranstaltungsabsagen in einer der aktivsten Triathlonregionen Deutschlands reißt nicht ab: Nach der Absage des Heidelbergman ziehen auch die Veranstalter des Maxdorfer Triathlons die Reißleine.

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar