Das müssen Triathleten zur Corona-Krise wissen | Update Kostenerstattungen

Täglich erreichen die Redaktion viele Fragen zum Umgang mit triathlonspezifischen Fragestellungen in Zeiten der Corona-Krise. Wir werden an dieser Stelle zusammen mit unserem Expertenteam die häufigsten Fragen beantworten und die Liste ständig erweitern. Selbstverständlich kann es sich bei medizinischen Fragen oder juristischen Problemen wie Haftungsfragen nur um eine grobe Einschätzung handeln. Bitte wendet euch im Einzelfall daher im persönlichen Gespräch an einen Experten. Wir bitten euch: Passt auf euch auf, bleibt gesund und vermeidet Sozialkontakte, wo es nur geht!

Training und Gesundheit

Trainingslager

Wettkämpfe

Zeitschrift triathlon

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

5 Kommentare

  1. Hallo zusammen
    als regelmäßiger Leser bin ich von diesem Artikel ziemlich enttäuscht. Die Gesundheit aller MUSS oberste Priorität haben .Dass dann die Frage nach dem Startgeld vor den Fragen zur Gesundheit (die ja nicht weiter über allgemein bekannte Antworten hinausgehen) steht ist schon sehr verwunderlich. Weiterhin solltet ihr alle wirklich nur noch alleine trainieren. In Bayern ist dass ohnehin nur noch so erlaubt.
    Martin

  2. Hallo Frank,

    ich fände es toll, wenn Ihr in Eurem Podcast auf diese Thematik noch etwas näher eingehen würdet. Ironman weigert sich bei mir standhaft, die Startgebühr für den IM 70.3 Kraichgau auch nur teilweise zurückzuerstatten. Nachdem die Ausweichtermine für mich nicht machbar sind (Urlaub / Beruf) und auch ein Start im kommenden Jahr nicht möglich ist, habe ich dann wohl einen größeren Betrag in den Sand gesetzt.

    Bei einem kleineren Veranstalter mit geringeren Startgebühren würde ich das sicherlich anders sehen, aber bei einem so großen Unternehmen in chinesischer (bei Buchung) bzw. amerikanischer (Veranstaltung) Hand, habe ich hier kein Mitleid.

    Die Verträge, die man mit IM abschließt, liest sich wahrscheinlich niemand vollständig durch und man erkennt erst im Ernstfall, was man dort unterzeichnet hat (keine Erstattung, keine Übertragung des Startplatzes an Dritte – wäre für mich auch eine Lösung gewesen, …).

    Vielen Dank

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...

Verwandte Artikel

Wasserschatten: Energie beim Schwimmen sparen

Beim Fahrradfahren bekommt man für das Drafting eine fünfminütige Zeitstrafe, beim Schwimmen hingegen kannst du legal Energie sparen. Wir sagen dir, wie du es richtig machst.

Effektiver trainieren: Suche nach mehr Sauerstoff

Billat-Intervalle können dabei helfen, VO2max-Einheiten wesentlich effektiver zu gestalten. Eine Erklärung mit Praxistipps und eigenem Testverfahren in der Analyse.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar