Freitag, 27. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneDas müssen Triathleten zur Corona-Krise wissen | Update Kostenerstattungen

Das müssen Triathleten zur Corona-Krise wissen | Update Kostenerstattungen

Täglich erreichen die Redaktion viele Fragen zum Umgang mit triathlonspezifischen Fragestellungen in Zeiten der Corona-Krise. Wir werden an dieser Stelle zusammen mit unserem Expertenteam die häufigsten Fragen beantworten und die Liste ständig erweitern. Selbstverständlich kann es sich bei medizinischen Fragen oder juristischen Problemen wie Haftungsfragen nur um eine grobe Einschätzung handeln. Bitte wendet euch im Einzelfall daher im persönlichen Gespräch an einen Experten. Wir bitten euch: Passt auf euch auf, bleibt gesund und vermeidet Sozialkontakte, wo es nur geht!

Training und Gesundheit

Trainingslager

Wettkämpfe

Zeitschrift triathlon

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...
- Anzeige -

5 Kommentare

  1. Hallo zusammen
    als regelmäßiger Leser bin ich von diesem Artikel ziemlich enttäuscht. Die Gesundheit aller MUSS oberste Priorität haben .Dass dann die Frage nach dem Startgeld vor den Fragen zur Gesundheit (die ja nicht weiter über allgemein bekannte Antworten hinausgehen) steht ist schon sehr verwunderlich. Weiterhin solltet ihr alle wirklich nur noch alleine trainieren. In Bayern ist dass ohnehin nur noch so erlaubt.
    Martin

    • Hallo Martin, der Kommentar bezog sich auf eine erste Fassung dieses Beitrags. Wir aktualisieren, priorisieren und ergänzen ständig.

  2. Frank, Dir und Deinem Team vielen Dank, dafür das Ihr Euch tagesaktuell bemüht, uns mit allen nötigen (Sport)Informationen zu versorgen. Daumen hoch dafür. 👍

  3. Zum Radfahren: In Sachsen heißt es in der Allgemeinverfügung: „Sport und Bewegung an der frischen Luft im Umfeld des Wohnbereichs”. Bei der 6h Ausfahrt sollte man sich daher schon ein paar Gedanken machen.

  4. Hallo Frank,

    ich fände es toll, wenn Ihr in Eurem Podcast auf diese Thematik noch etwas näher eingehen würdet. Ironman weigert sich bei mir standhaft, die Startgebühr für den IM 70.3 Kraichgau auch nur teilweise zurückzuerstatten. Nachdem die Ausweichtermine für mich nicht machbar sind (Urlaub / Beruf) und auch ein Start im kommenden Jahr nicht möglich ist, habe ich dann wohl einen größeren Betrag in den Sand gesetzt.

    Bei einem kleineren Veranstalter mit geringeren Startgebühren würde ich das sicherlich anders sehen, aber bei einem so großen Unternehmen in chinesischer (bei Buchung) bzw. amerikanischer (Veranstaltung) Hand, habe ich hier kein Mitleid.

    Die Verträge, die man mit IM abschließt, liest sich wahrscheinlich niemand vollständig durch und man erkennt erst im Ernstfall, was man dort unterzeichnet hat (keine Erstattung, keine Übertragung des Startplatzes an Dritte – wäre für mich auch eine Lösung gewesen, …).

    Vielen Dank

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge