- Anzeige -Ironman 70.3 Erkner: Triathlon vor den Toren Berlins

Ironman 70.3 Erkner: Triathlon vor den Toren Berlins

Pulsierende Metropole und idyllische Natur: Nur einen Katzensprung von der deutschen Hauptstadt entfernt und dennoch tief im Brandenburger Wald versteckt liegt die charmante Kleinstadt Erkner. Wo andere Ruhe und Erholung suchen, kannst du ein großartiges Triathlonwochenende inmitten der idyllischen Landschaft der Oder-Spree-Region mit ihren weiten Wiesen, beeindruckenden Wäldern und traumhaften Seenlandschaften erleben.

Getty Images for IRONMAN

Start zwischen Berlin und Brandenburg

Die Schwimmstrecke mit einer 1,9 Kilometer langen Runde startet am Strandbad Erkner am Dämeritzsee, durch dessen Mitte die Grenze zwischen Berlin und Brandenburg läuft – die bewaldeten Ufer sind flach, das Wasser ist sauber und klar. Perfekte Bedingungen zum Start des Rennens.

Schnelle Radstrecke

Die 90 Kilometer lange Radstrecke führt entlang der Spree in die unberührte Natur der Oder-Spree-Region. Mit geraden Straßen bietet diese Radstrecke einen flachen und schnellen Kurs.

Support beim Laufen

Vergiss nicht, deine Freunde und Familie mitzubringen, denn auf dem abschließenden 21,1 Kilometer langen und flachen Vier-Runden-Laufkurs durch Erkner haben sie zahlreiche Möglichkeiten, dich optimal zu unterstützen.

Die Fakten

  • Datum: 15. September 2024
  • Veranstaltungsort: Erkner
  • Strecke: Mitteldistanz
  • Sonstiges: am Vortag des Ironman 70.3 Erkner finden die olympische Distanz mit dem 5150 Erkner, die Sprintdistanz mit dem 4:18:4 Erkner und der Ironkids Aquathlon für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren statt
  • Erwartete Teilnehmer: 2.000
Werbepartner
Werbepartner
Unter dem Autor Werbepartner finden sich Advertorials unserer Partner, die hier ihrer Zielgruppe, die sich mit unserer überschneidet, die Vorzüge Ihrer Produkte und Dienstleistungen deutlich ausführlicher erklären können, als das mit einem Banner oder einer Printanzeige möglich wäre. tri-mag.de steht für die klare Abgrenzung von redaktionellem und werblichen Content und setzt hier seit vielen Jahren Standards im Special-Interest-Segment des Ausdauersports. Die Artikel werden in der Regel mit "Gesponsert" markiert und auch in Social Media als "Bezahlte Partnerschaft" o. ä. gekennzeichnet.

Aktuell sehr beliebt