Samstag, 24. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Jacobs Krönung

Das Jahr 2012 markiert das Debüt der Raelert Brothers: Erstmals stehen der ältere Andreas und der jüngere Michael gemeinsam am Start des Ironman Hawai. Ein Sponsor soll später eine Million US-Dollar Prämie für den Fall eines Doppelsiegs des Duos ausloben – dazu wird es jedoch wohl nicht mehr kommen.

Kienle mit Reifenpanne 

2012 jedenfalls gilt Andreas als Mitfavorit, muss jedoch einen ungewöhnlichen Rückstand beim Schwimmen aufholen. Ein anderer Deutscher präsentiert sich bei seinem Kona-Debüt dagegen in hervorragender Verfassung – nur ein Reifenschaden kann Sebastian Kienle in Führung liegend auf dem Queen Kaahumanu Highway ausbremsen. 

- Anzeige -

Jacobs holt sechsten Sieg in Folge für Australien

Dem Australier Pete Jacobs, im Vorjahr schon Zweiter hinter Landsmann Craig Alexander, reicht die zweitbeste Laufzeit, um Raelert, der Tagesbestzeit rennt, auf Distanz zu halten. Zum sechsten Mal in Folge geht der Titel nach Australien, Jacobs siegt in 8:18:37 Stunden mit fünf Minuten Vorsprung vor Andreas Raelert, dem Belgier Frederik van Lierde und Sebastian Kienle. Mit Faris Al-Sultan auf Platz fünf und Timo Bracht auf Platz sechs kommen vier Deutsche unter die ersten sechs Finisher.

Ironman Hawaii 2012 | Männer

13. Oktober 2012 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)
PlatzNameLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Pete JacobsAUS8:18:370:51:284:35:152:48:05
2Andreas RaelertGER8:23:400:55:174:36:342:47:23
3Frederik van LierdeBEL8:24:090:51:364:35:252:52:49
4Sebastian KienleGER8:27:080:55:214:33:232:54:24
5Faris Al-SultanGER8:28:330:51:394:35:532:56:49
6Timo BrachtGER8:30:570:53:454:37:162:55:36
7Andy PottsUSA8:31:450:50:324:43:522:53:18
8Tmothy O'DonnellUSA8:33:280:51:374:44:152:53:59
9David DellowAUS8:35:020:51:334:40:272:59:02
10Dirk BockelLUX8:36:210:52:304:34:173:05:47

Tajsich schnellste Läuferin

Bei den Frauen sieht es lange nach einem erneuten Sieg für die Schweiz aus: Natascha Badmann fährt die Tagesbestzeit auf dem Rad, Caroline Steffen führt lange auf der Marathonstrecke. Doch auf den letzten Kilometern pirscht sich die Britin Leanda Cave heran, die Steffen noch abfängt und nach 9:15:54 Stunden mit nur einer Minute Vorsprung gewinnt. Dritte wird die Australierin Mirinda Carfrae, die aber heute nicht die schnellste Läuferin ist – denn die heißt Sonja Tajsich, die in 2:59:26 Stunden als einzige unter der Drei-Stunden-Marke bleibt und Vierte wird.

Ironman Hawaii 2012 - Laufen
Frank Wechsel / spomedis Sonja Tajsich verpasst als Vierte das Podium nur um 64 Sekunden.

Ironman Hawaii 2012 | Frauen

13. Oktober 2012 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)
PlatzLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Leanda CaveGBR9:15:540:56:035:12:063:03:13
2Caroline SteffenSUI9:16:580:57:375:06:493:08:08
3Mirinda CarfraeAUS9:21:411:00:065:12:183:05:04
4Sonja TajsichGER9:22:451:10:365:07:572:59:26
5Mary Beth EllisUSA9:22:570:56:065:08:063:10:30
6Natascha BadmannSUI9:26:251:06:215:06:073:09:18
7Gina CrawfordNZL9:28:540:55:595:21:303:06:16
8Linsey CorbinUSA9:32:181:02:535:16:553:07:55
9Caitlin SnowUSA9:36:180:57:435:30:473:03:06
10Amy MarshUSA9:38:150:56:085:16:363:20:27
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

18. Oktober 1986: Paula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

Dave Scott, Mark Allen, Scott Tinley - und Paula Newby Fraser. Die heutigen Legenden des Ironman stehen auf dem Treppchen der zehnten Ausgabe des Rennens. Dieses ist hoch dotiert - dank einer anonymen Spende.

26. Oktober 1985: Vierter Platz für Hannes Blaschke im Rekordrennen

Auch beim Ironman 1985 fällt der Streckenrekord – dank einer Innovation: Scott Tinley fährt mit Aerolenker zum Sieg. Der Allgäuer Hannes Blaschke wird sensationell Vierter.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar