Samstag, 3. Juni 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneKatie Zaferes erwartet ihr erstes Kind

Katie Zaferes erwartet ihr erstes Kind

Katie Zaferes
ITU Media / Wagner Araujo

Freudige Nachricht für Katie Zaferes und ihren Ehemann Tommy: Mit einem Instagram-Post haben beide verraten, dass sie im Juli zum ersten Mal Nachwuchs erwarten. Damit dürfte sich die anstehende Saison für die US-Amerikanerin in erster Linie um die Familie drehen. Ihren Beitrag hat die olympische Bronze- (Einzel) und Silbermedaillengewinnerin (Staffel) von Tokio mit den Worten eingeleitet: „Pläne für 2022: Vorbereitung und Begrüßung von Baby Zaferes.“

Katie Zaferes: „Diese Zeit einfach genießen“

Weiter schreibt Katie Zaferes: „Wir sind so aufgeregt und sehr dankbar, dass wir Anfang Juli ein kleines Kind erwarten. Diese Lebensveränderung war eine große Lernerfahrung. Vieles ist erstaunlich, aber auch wirklich herausfordernd – und ich weiß, dass das so weitergehen wird. Ich freue mich so sehr auf dieses neue Abenteuer.“ Der Plan sei jetzt, sich auf das Kind zu konzentrieren, mit dem Triathlonsport in Kontakt zu bleiben und Dinge zu tun, zu denen sie während ihrer Rennen und dem Vollzeittraining keine Gelegenheit hatte. „Und diese Zeit einfach zu genießen“, schreibt die 32-jährige Kurzdistanzweltmeisterin von 2019.

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Planänderung: Wieso Max Neumann auf den Ironman Hamburg verzichtet

Max Neumann hat seinen mit Spannung erwarteten Start beim Ironman Hamburg kurzfristig abgesagt. Wie kam es zu der Entscheidung – und wie schätzt der Australier das Rennen in der Hansestadt ein?

Gesponsert: Der Weg zur optimalen Elektrolytversorgung mit SaltStick

Elektrolyte sind für Sportler unabdingbar. Erfahre die Vorteile einer optimalen Elektrolytzufuhr und entdecke die Produkte von SaltStick!

Generationenduell und besondere Location: Fünf Fakten zum WTCS-Rennen in Cagliari

Das WTCS-Rennen in Cagliari wartet mit einer flachen Strecke und einem Strandstart auf. Einige große Namen fehlen auf der Teilnehmerliste beim dritten Stopp der Rennserie. Wir stellen einige interessante Fakten vor.

triathlon 211: Die Themen der Juni-Ausgabe

Die neue triathlon-Ausgabe ist ab sofort erhältlich. Diese Themen erwarten euch im Juni.

Robert Lentzsch im triathlon talk: „Aerodynamik – and nothing else matters“

Die Firma Aerycs steht seit vielen Jahren für hochwertige Laufräder zu niedrigen Preisen – von Hand aufgebaut vor den Toren Hamburgs und zum Teil sind sogar die Bauteile „made in Germany“. Wie das möglich ist? Darüber und worauf es bei einem guten Laufrad ankommt, haben wir mit dem Gründer Robert Lentzsch im triathlon talk gesprochen.

Neues Rad, gleiche Ziele: Die Mitglieder der Zwift Academy Tri 2023

Mit dem Fokus auf die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii besteht das Team der Zwift Academy Tri in diesem Jahr ausschließlich aus Frauen. Neben den Mitgliedern wurde nun auch das neue Rad der Sportlerinnen präsentiert.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge