- Anzeige -

Wahl zwischen langen und kurzen Einheiten
Zwift-Academy Tri beginnt am 18. Oktober

Vom 18. Oktober bis zum 13. Dezember haben ambitionierte Altersklassenathleten wieder die Möglichkeit, sich für das Zwift-Academy Tri Team zu empfehlen und sich so den Traum der Ironman-WM mit professioneller Unterstützung zu erfüllen.

Zwift

Am 18. Oktober fällt der Startschuss für die Zwift-Academy Tri. Wer 2022 Teil des Teams werden will, muss das komplette Programm bis zum 13. Dezember um 11:59 Uhr absolviert haben. Wie im vergangenen Jahr stehen dabei je fünf strukturierte Rad- und Laufeinheiten auf dem Programm, dazu kommen jeweils ein Baseline- und Finishline-Ride über wahlweise 20 oder 40 Kilometer und je ein Baseline- und Finishline-Run über fünf oder zehn Kilometer. In welcher Reihenfolge die Einheiten absolviert werden, ist den Nutzern der Online-Plattform selbst überlassen. Es gibt aber eine von den Zwift-Trainern empfohlene Reihenfolge, in der die Einheiten im System angeordnet sind.

Freie Wahl der Workout-Länge

Neu ist in diesem Jahr auch, dass Teilnehmer des Programms zwischen langen und kurzen Laufeinheiten wählen können. Die kurzen Workouts, die zwischen 23 und 35 Minuten in Anspruch nehmen, sind verkürzte Versionen der längeren Einheiten über 40 bis 60 Minuten und richten sich besonders an Triathlon-Neueinsteiger oder Athletinnen und Athleten mit einem knapp bemessenen Zeitplan. Wer sich allerdings für das Zwift-Academy Tri Team empfehlen möchte, muss jeweils die langen Workouts, außerdem die 40 Kilometer lange TT-Baseline- und Finishline-Fahrt sowie den längeren Baseline- und Finishline-Run absolvieren.

- Anzeige -

Zwei deutsche Zwift-Team-Mitglieder auf Hawaii

Athletinnen und Athleten, die für das Zwift-Academy Tri Team ausgewählt werden, bekommen die Möglichkeit, sich mit professioneller Unterstützung und Profi-Equipment auf die Ironman-Weltmeisterschaft 2022 vorzubereiten. Zwei Deutsche konnten sich diesen Traum bereits erfüllen. 2018 startete Golo Röhrken im orangenen Zwift-Trikot bei der Weltmeisterschaft und kam als 20. seiner Altersklass M30–34 ins Ziel, ein Jahr später startete der von ihm gecoachte Philipp Herber als Zwift-Athlet auf Big Island und beendete das Rennen auf dem vierten Platz seiner Altersklasse.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.