Mittwoch, 7. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneDirk Leonhardt finisht 30-fache Langdistanz und holt sich den Triathlon-Weltrekord

Dirk Leonhardt finisht 30-fache Langdistanz und holt sich den Triathlon-Weltrekord

Nach 45 Tagen und insgesamt 6.920 Kilometern im Wasser, auf dem Rad und der Laufstrecke ist Dirk Leonhardt im Ziel. Der 38-Jährige aus Bruchköbel im Rhein-Main-Gebiet hat Anfang Juli mit seinem Projekt begonnen und nur in der Nacht Pausen eingelegt. Die 200 Kilometer der ersten Disziplin absolvierte er innerhalb von acht Tagen in einem Badesee, bevor es mit dem Rennrad 5.400 Kilometer an Rhein und Main entlang ging – täglich 16 bis 18 Stunden. Zwischendurch wurde Leonhardt von einem Sturz ausgebremst, bei dem er in ein parkendes Auto gefahren war. Hinzu kamen zwei kleinere Defekte am Rad, die aber zügig behoben werden konnten. Die Laufstrecke von insgesamt 1.320 Kilometern führte durch und um Leonhardts Wohnort und bestand aus einer gut 20 Kilometer langen Runde, die er täglich drei- bis viermal absolvierte.

Einen Schritt vor den anderen

Die Zeit spielte bei dem Projekt keine Rolle, dem Familienvater ging es nur darum, die Distanz zu bewältigen. So war er bei der letzten Disziplin mehr gehend als laufend unterwegs und benötigte für jede Laufrunde knapp vier Stunden bei einer Geschwindigkeit von rund elf Minuten pro Kilometer. Zu allem Übel plagten Leonhardt nicht nur schmerzhafte Blasen, sondern auch eine Entzündung der Faszien im linken Fuß – bereits seit dem ersten Lauftag. Temperaturen jenseits der 30 Grad machten das Unterfangen ebenfalls nicht einfacher. Doch Dirk Leonhardt konnte jeden Tag auf zahlreiche Unterstützer setzen, die ihm sowohl auf als auch neben der Strecke Beistand leisteten.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Sie ist begeisterte Läuferin, wird aber in Zukunft auch bei dem einen oder anderen Triathlon an der Startlinie stehen.
- Anzeige -

3 Kommentare

  1. Bei allem Respekt vor der Leidensfähigkeit, aber mehr als den Jahresurlaub verbraten und die Kinder währenddessen komplett der Frau überlassen? Meine Frau würde mir da sonst was erzählen 🙂
    Immerhin: Ziel erreicht!

  2. Jetzt kannst du dir vorstellen was unsere Kriegsgefangenen in Russland geleistet haben, sie mußten monatelang marschieren, ohne Training, ohne Verpflegung, ohne Betreuung und vor allem ohne Anerkennung ihrer Leistung, trotzdem-hast du toll gemacht.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,375FansGefällt mir
52,546FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge