- Anzeige -

Olympia in Australien
Gold Coast wird Triathlon-Austragungsort von Brisbane 2032

Die australische Metropole Brisbane hat heute bei der IOC-Session in Tokio die Zusage für die Olympischen Spiele 2032 bekommen. Die Triathlonwettkämpfe finden dann auf einem etablierten Kurs statt.

Wagner Araujo / ITU Media Start zum Grand Final der World Triathlon Series 2018.

Die Olympischen Spiele 2032 finden in Brisbane (Australien) statt. Der Kontinent bekommt die Spiele damit zum dritten Mal nach Melbourne 1956 und Sydney 2000, wo auch der Triathlon seine Premiere feierte. Schon vor der heutigen Session hatte sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) zu Brisbane bekannt und damit den Bewerbungsprozess der Ruhr-Region ausgebremst.

Triathlonfans dürfte der Olympiakurs bereits bekannt sein: Die Gold Coast südlich von Brisbane ist eine etablierter Veranstaltungsort des Weltverbands World Triathlon. Im Jahr 2008 fand hier das erste Grand Final der neu geschaffenen World Triathlon Series statt, 2018 kehrte das Finale inklusive der Agegroup-Weltmeisterschaften ins “Surfers Paradiese” zurück.

- Anzeige -

Die Triathleten teilen sich auch in Brisbane 2032 das Stadion mit den Open-Water-Schwimmern für den Marathonwettbewerb über 10 Kilometer. Lediglich bei der Freiwasserpremiere 2008 in Peking gingen die Schwimmer auf der Ruderstrecke an den Start, danach machten sie gemeinsame Sache mit den Triathleten: In London 2012 war der Serpentine Lake im Hyde Park Schwimmstrecke für Freiwasser-Spezialisten und Triathleten, 2016 in Rio de Janeiro fanden die Wettbewerbe an der Copacabana statt. Anfang der kommenden Woche starten die Triathlons der um ein Jahr verschobenen Spiele Tokio 2020 im Odaiba Marine Park der japanischen Metropole, eine Woche später sind die Freiwasserschwimmer an gleicher Stelle dran.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.