- Anzeige -

Zwei Runden über insgesamt 90 Kilometer
Ironman gibt Radstrecke für 70.3-Rennen in Duisburg bekannt

Entlang des Rheins auf zwei Runden mit insgesamt 120 Höhenmetern – der Verlauf der zweiten Disziplin beim Event am 29. August steht.

(c) Berndbrueggemann | Dreamstime.com Über die “Brücke der Solidarität” führt die Radstrecke beim Ironman 70.3 Duisburg über den Rhein.

Die Radstrecke für den Ironman 70.3 Duisburg am 29. August steht. Wie der Veranstalter jetzt bekannt gab, wird es nach dem Schwimmen auf der Regattastrecke des „Sportparks Duisburg“ im Anschluss an den ersten Wechsel über zwei Runden mit insgesamt 90,1 Kilometern und 120 Höhenmetern gehen. Aus dem Sportpark führt die Strecke durch Teile der Stadt Duisburg über die historische „Brücke der Solidarität“ zwischen den Stadtteilen Rheinhausen und Hochfeld über den Rhein. 

marcu Die Radstrecke des Ironman 70.3 Duisburg beginnt und endet im Sportpark.

Anschließend geht es den längsten Fluss Deutschlands entlang in Richtung Moers. Nach einem U-Turn kurz vor Moers geht es für die Athleten auf der gleichen Strecke zurück in die „Stahlstadt“, um die zweite Runde in Angriff zu nehmen. Zum zweiten Wechsel führt die Radstrecke erneut in den Sportpark, in dem die drei Laufrunden über insgesamt 80 Höhenmeter anstehen.

- Anzeige -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
6 Kommentare
  1. Thomas

    Ändert wohl nichts daran, dass die Veranstaltung nach den aktuell gültigen Regularien in NRW nicht stattfinden kann. Wäre erst ab dem 1. September wieder erlaubt.
    Scheint mir so, als ob Ironman hier wieder bis zum aller letzten Moment wartet, bevor eine Absage erfolgen muss. Für die gemeldeten Athleten unbefriedigend.
    Oder man verhandelt weiter mit der Stadt bzgl. einer Aufnahme.

    1. Gerrit

      Das ist nicht richtig. Nach der aktuellen Verordnung sind Veranstaltungen wieder ab dem 27.8. erlaubt.

      1. Dirk

        Das gilt aber nur, wenn die Inzidenz unter 35 ist und wenn man sich die aktuelle Entwicklung in England anschaut, weiß man, mit welcher Inzidenz hier bei uns in 7 Wochen wieder zu rechnen ist…

        1. Mich

          German Angst

    2. Peter Keule

      Die Angst vor der Angst ist die größte Angst

  2. Thomas

    Wenn ich die neuen Regelungen in NRW richtig interpretiere dann sind solche Veranstaltungen ja schon ab Morgen wieder erlaubt.
    Hat sich also erledigt. Dann hoffen wir mal auf eine gute Premiere in Duisburg!

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.