Montag, 15. Juli 2024

Weg von der Regattastrecke: Ironman 70.3 Duisburg an neuem Standort

Am 1. September geht der Ironman 70.3 Duisburg in die nächste Runde. Für die vierte Austragung des Rennens steht aufgrund von Umbaumaßnahmen ein Standortwechsel bevor.

Getty Images for IRONMAN Das Schwimmen auf der Regattastrecke ist beim Ironman 70.3 Duisburg Geschichte. Für die diesjährige Austragung geht es in Richtung Innenstadt.

Für die ersten drei Auflagen war die Regattaanlage im Sportpark Duisburg der Schauplatz des Ironman 70.3 Duisburg. Diese wurde und wird jedoch umfassenden Umbaumaßnahmen unterzogen, sodass das Rennen dort nicht mehr stattfinden kann. Die mehr als 2.000 erwarteten Teilnehmenden können sich am 1. September 2024 nun auf eine Strecke in der Innenstadt freuen. „Kurze Wege sowie ein kompaktes Event-Set-up“ sind laut Renndirektor Simon Jung zu erwarten. „In den vergangenen Monaten haben wir sehr eng mit den Behörden in Duisburg zusammengearbeitet, um auch in diesem Jahr ein herausragendes Triathlon-Event im ‚Stahlherzen von Europa‘ zu ermöglichen. Der Sportpark Duisburg ist eine perfekte Event-Location für ein Ironman-70.3-Event, genauso wie der neue Standort in der Duisburger Innenstadt“, so Jung. Das Rennen soll mit modernem Hafenflair von einer neuen Seite präsentiert werden.

- Anzeige -

Die Strecken im Überblick

Die 1,9 Kilometer lange Schwimmstrecke wird in zwei Runden im Duisburger Innenhafen absolviert. Für Zuschauerinnen und Zuschauer ist hier ein idealer Standort, um die erste Disziplin zu verfolgen und anzufeuern.

Die Radstrecke ist mit 88 Kilometern etwas kürzer als die offiziellen 90 Kilometer der 70.3-Distanz. Hier bleibt fast alles beim Alten, lediglich die ersten zwei Kilometer werden aufgrund des veränderten Startpunkts angepasst. Als Highlight nennt der Veranstalter die Überquerung der „Brücke der Solidarität“, die weiterhin Teil der Strecke bleibt.

Zum abschließenden Halbmarathon geht es erneut an den Innenhafen. Die Strecke besteht aus vier Runden und verläuft entlang des Innenhafens sowie durch den Stadtteil Duissern. Das Ziel befindet sich schließlich am Burgplatz vor dem Duisburger Rathaus.

Trotz Veränderungen bleibt die Strecke flach und schnell. Mitteldistanz-Rookies sowie Bestzeitjäger sind also gleichermaßen gut aufgehoben.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Ironman 70.3 Duisburg: Zeige deinen eisernen Willen im Stahlherzen Europas

Eingebettet in das nordwestliche Ruhrgebiet, liegt die Stadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Mit 40 Kilometer Uferlänge und 21 Hafenbecken beherbergt Duisburg den größten Binnenhafen der Welt und empfängt dich mit einem modernen Hafenflair, einer schnellen Strecke und perfekten Möglichkeiten für Zuschauer, dich bei deinem Rennen zu unterstützen.

Der Ticker vom Wochenende: Weltcup-Sieg für Koch, Norseman-Podium für Kienle und harte Bedingungen in aller Welt

So unterschiedlich die Triathlon-Veranstaltungen des vergangenen Wochenendes auch waren, gab es bei vielen davon eine Gemeinsamkeit: schlechte und extreme Witterungsbedingungen. Das konnte die Athletinnen und Athleten jedoch nicht von starken Leistungen abhalten. Ein Überblick.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar