Zur Vorbereitung aufs RAAM 2020:
Michael Knudsen fährt 5.000-km-RAAM-Route auf Zwift in Kopenhagener Kaufhaus

Der dänische Triathlet und Ultra-Radfahrer Michael Knudsen fährt als Vorbereitung aufs Race Across America 2020 aktuell 5.000 Kilometer auf Zwift in einem Kopenhagener Kaufhaus.

Pünktlich zum Auftakt des Wintertrainings und der damit beginnenden Indoor-Zeit treibt es der dänische Triathlet und Ultra-Radfahrer Michael Knudsen aktuell auf die Spitze. Wem eine Stunde Rollentraining bereits lang vorkommt, der sollte sich das Vorhaben des Skandinaviers auf der Zunge zergehen lassen: In Vorbereitung auf das Race Across America 2020 entschloss sich Knudsen dazu, die im kommenden Juni anstehende Wettkampfdistanz von 5.000 Kilometern und 39.000 Höhenmetern auf der Rolle und den virtuellen Strecken bei Zwift zu absolvieren und damit das komplette Rennen so gut wie möglich zu simulieren. Dafür schläft der Zweitplatzierte des 9.100 Kilometer langen “Red Bull Trans-Siberian Extreme 2017” während seiner mehrtägigen Fahrt direkt neben seinem Rad im Kopenhagener Kaufhaus “Field’s”, um ein Gefühl für die anstehenden Bedingungen des RAAM zu bekommen. Um diesen erstmaligen Versuch zu unterstützen, gibt es sowohl einen Livestream von Knudsens Fahrt als auch mehrere Rollen-Set-Ups im Kaufhaus, um Teilstrecken mit dem Dänen vor Ort mitfahren zu können. Gestartet ist Michael Knudsen, der bereits mit dem Absolvieren der “Seven Summits” auf der Rolle mit mehr als 40.000 Höhenmetern in einer Woche auf sich aufmerksam machte, bereits am 28. Oktober. Insgesamt plant er mit rund einer Woche für sein Vorhaben.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

- Anzeige -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.