Dienstag, 29. November 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneVorsprung durch Technik

Vorsprung durch Technik

blank
Anna Bruder Beim Laufen ging es heute nicht um Umfang, sondern um die Technik und Koordination.

Wenn man Triathleten fragt, wie gern sie sich gezielt ihrer Lauftechnik widmen, Lauf-Abc und ähnliche Trainingsinhalte absolvieren, wird man vermutlich selten in freudestrahlende Gesichter schauen. Eine Stunde Training für nur sehr wenige Kilometer? Das klingt für die meisten nach Zeitverschwendung und wird oft aus dem Trainingsplan gestrichen – oder gar nicht erst eingeplant. Im Trainingslager ist Zeit dafür, zudem sind erfahrene Guides an der Seite, um Bewegungsabläufe zu korrigieren und Tipps zu geben.

Laufen im Oval

Deshalb ging es heute nach der Morgenroutine im Pool oder bei der Laufaktivierung auf die Laufbahn im nächsten Ort. Die drei Kilometer bis dorthin wurden mit den Rädern zurückgelegt, ein Teil des Warm-ups war damit erledigt. Auf der Bahn wurde nach dem Einlaufen schließlich das Lauf-Abc rauf und runter gespielt: Fußgelenksarbeit, Prellhopser, Kniehebelauf … Die Liste ließe sich noch viel weiter führen.

- Anzeige -

Fotos: Anna Bruder

Die nächste Schwierigkeitsstufe wurde mit einer Koordinationsleiter gezündet, mit der diverse Übungen absolviert wurden. Den Abschluss der Trainingseinheit bildeten 5 x 100 Meter, die schnell, aber kontrolliert und möglichst sauber gelaufen werden sollten. Die Stunde verging wie im Flug und war, auch allem kognitiv, anstrengender als gedacht.

Geht’s noch schöner?

  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank

Fotos: Anna Bruder

Da ein Trainingstag ohne Radfahren nicht infrage kommt, war am frühen Nachmittag Abfahrt. Die Touren wurden heute allerdings bewusst kürzer gestaltet und auf maximal drei Stunden begrenzt. Für die meisten Gruppen ging es zur Kapelle von Betlem. Dorthin gelangt man über einen knapp drei Kilometer langen Anstieg in Serpentinen sowie eine Abfahrt. Auf dem Rückweg geht es also erst einmal erneut bergauf und länger bergab. Für mich war es eine Foto-Ausfahrt. Mit Kamera im Rucksack fuhr ich an den Anstiegen der Gruppe weg, um einen Vorsprung herauszuholen und die Kamera bereitzuhalten. Zum Glück war gestern ein Ruhetag. Auf den schmalen Weg verirrten sich nur einzelne Autos und die gesamte Kulisse war einfach perfekt. Die ganze Gruppe war sich einig, dass dies eine der schönsten Routen des gesamten Camps war. Nach diesem Highlight ging es mit Gegen- und Rückenwind zurück ins Hotel. Erst mal ein Eis.

Klassenfahrt für Triathleten: Was bisher geschah

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Sie ist begeisterte Läuferin, wird aber in Zukunft auch bei dem einen oder anderen Triathlon an der Startlinie stehen.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

World Triathlon Congress: Laufschuhe ab 2023 nur noch World-Athletics-Niveau

2
Anlässlich des 35. World Triathlon Congress in Abu Dhabi wurden weitreichende Regeländerungen verabschiedet, unter anderem auch um die Regularien der Wettkampfschuhe.

Ausbruch des Mauna Loa auf Hawaii: Der Stand der Dinge

0
Der größte Vulkan der Welt spuckt wieder Feuer. Was hat es mit dem Ausbruch des Mauna Loa auf sich, was bedeutet das für Kailua-Kona und ist der Ironman Hawaii gefährdet? Ein Update.

triathlon-Awards: Das sind die Besten des Jahres 2022

0
Zum 12. Mal wurden im Rahmen der Sailfish Night of the Year die triathlon-Awards vergeben. Ihr konntet abstimmen, welche Personen, Rennen und Produkte zu den besten und beliebtesten des Jahres 2022 gehören. Hier sind die Sieger.

Ultraman-Weltmeisterschaft: Dede Griesbauer gewinnt mit Kursrekord, Richard Thompson siegt bei den Männern

0
Eine Inselumrundung innerhalb von drei Tagen mit einer Gesamtstrecke von 515 Kilometern - das ist die Ultraman-Weltmeisterschaft auf Big Island, Hawaii. Dede Griesbauer hat sie am Wochenende gewonnen.

Eruption auf Big Island: Mauna Loa bricht erstmals seit 1984 aus

1
Seit Mitte September hat es sich angedeutet, in der Nacht zum Montag (Ortszeit) ist es passiert: Der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt, bricht seit wenigen Stunden wieder aus. Eine Eruption könnte auch Auswirkungen auf die Ironman-Planungen haben.

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,392FansGefällt mir
52,475FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge