Mittwoch, 1. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneAuch "The Championship" in Šamorín wird verschoben

Auch “The Championship” in Šamorín wird verschoben

Das für den 23. Mai geplante Rennen “The Championship” im slowakischen Šamorín kann nicht wie geplant stattfinden. Neues Renndatum ist der 29. August. “In den vergangenen Monaten hat das Team hinter ‘The Championship” alles getan, um das Event am ursprünglichen Termin stattfinden zu lassen”, verkündeten die Veranstalter heute. “Doch aufgrund der immer noch bestehenden Covid-19-Maßnahmen und der damit verbundenen Reisebeschränkungen, mit denen Tausende Athleten aus aller Welt zu kämpfen haben, wurde die Entscheidung getroffen, das Event auf den 29. August zu verschieben. Diese Entscheidung wurde nach ausführlicher Beratung mit allen Beteiligten getroffen.”

Collins Cup und Championship nun wieder an einem Wochenende

Die Championship wird nun wieder am gleichen Wochenende stattfinden wie der Collins Cup der Professional Triathletes Organisation (PTO), der am 28. August in Šamorín in der Nähe von Bratislava (Slowakei) ausgetragen wird. Die PTO hatte die Premiere des Rennens bereits vor einigen Wochen vertagt. Beim Collins Cup treten die Teams USA, Europa oder Internationals in Einzelwettkämpfen gegeneinander an. Sport1 plant, das Rennen live zu übertragen.

Nur 70 % Startgelderstattung – oder Gutschein

- Anzeige -

Anmeldungen von Athleten, die bereits für die Championship und ihre Side-Events angemeldet sind, werden automatisch auf das August-Wochenende umgebucht. Athleten, die am neuen Datum nicht starten können oder wollen, erhalten eine siebzigprozentige Rückerstattung ihrer Anmeldegebühr. Dies gilt nach Veranstalterangaben auch für bereits verschobene Anmeldungen aus 2019. Sie können sich auch dafür entscheiden, das komplette Startgeld in Form einer “X-Card” zurückzubekommen. Diese Karte kann bis zum 31. Dezember 2022 als Zahlungsmittel in der X-BIONIC® SPHERE, wo der Wettkampf stattfinden soll, genutzt werden. Für Athleten, die ihren Aufenthalt dort bereits gebucht haben, wird diese Buchung ebenfalls kostenlos auf den neuen Renntermin übertragen.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

1 Kommentar

  1. Guten Morgen, selbst in solch unwägbaren Zeiten sollte es möglich sein, 2 solch wichtige Termine – noch dazu beides Challenge Veranstaltungen – die eine WM die andere EM, mehr als 1 WOCHE auseinander zu bekommen!!
    Für mich ein Offenbarungseid für Challenge, zumal ja die Challenge Roth als Qualifikation für die Veranstaltung in Samorin fungierte!
    Wenn man (Frau) dann WENIGSTENS auf 2022 wechseln könnte!!
    Es bleibt festzuhalten, es ist für alle eine schwierige Zeit und es gibt sicherlich Wichtigeres, aber stringentes Denken und Handeln sieht anders aus!
    Beste Grüsse Siegfried Augustin

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.
00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Abschied von der Kurzdistanz: Justus Nieschlag nicht mehr Teil des Olympiakaders

Justus Nieschlag wird ab dieser Saison nicht mehr im Nationaltrikot starten und sich stattdessen auf längere Distanzen fokussieren. Ein unfreiwilliger Schritt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge