Freitag, 3. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneGomez gewinnt Ironman 70.3 Pucon, Lindemann und Matthews auf Abwegen

Gomez gewinnt Ironman 70.3 Pucon, Lindemann und Matthews auf Abwegen

blank

Javier Gomez ist beim Ironman 70.3 Pucon in Chile mit einem Sieg in die Saison gestartet. Der Spanier setzte sich in 3:50:54 Stunden vor dem Argentinier Luciano Taccone (3:52:51 Stunden) und dem Brasilianer Reinaldo Collucci (3:58:12 Stunden) durch. Im Zuge des Rennens präsentierte Gomez außerdem seinen neuen Radsponsor erstmals in Aktion: Ab sofort wird er auf dem “Ordu” von Orbea unterwegs sein. Bei den Frauen beendete die Brasilianerin Luisa Baptista die Siegesserie der Chilenin Barbara Riveros, die jede Austragung des Rennens seit 2015 gewonnen hatte. Riveros wurde mit 4:25:16 Stunden nun Zweite hinter Baptista, die mit komfortablen acht Minuten Vorsprung nach 4:17:12 Stunden ins Ziel kam. Dritte wurde die Argentinierin Romina Palacio (4:42:54 Stunden). Traurige Nachrichten musste der Veranstalter aus dem Agegroup-Feld vermelden. Ein 38-Jähriger erlitt beim Schwimmen einen Herzinfarkt und starb.

Laura Lindemann wird Zweite bei Deutscher Meisterschaft im Cyclocross

Wenn die Deutsche Cyclocross-Meisterschaft um die Ecke stattfindet, muss man daran teilnehmen. Das dachte sich Laura Lindemann, fuhr ins brandenburgische Luckenwalde und sorgte in ihrem Wintertraining für Abwechslung. Sie nahm zwar nicht in der Elite- sondern der Hobby-Wertung teil, der Kurs war jedoch identisch: Sand, enge Kurven, steile Rampen und Treppen sind fester Bestandteil von Cyclocross-Rennen und verlangen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern alles ab. Lindemann wurde Zweite, und das ohne Sturz, aber viel Spaß, wie sie selbst auf ihrem Instagram-Profil schrieb. Was will man mehr?

Formtest für Kat Matthews bei Cross Country Meisterschaft

- Anzeige -

Die Britin Katrina Matthews war ebenfalls abseits der üblichen Rennstrecken unterwegs, allerdings zu Fuß. Bei der Cross Country-Bezirksmeisterschaft in Surrey im Süden Englands ging es knapp 8,5 Kilometer querfeldein über Wiesen und sandige Feldwege. Insgesamt mussten 224 Höhenmeter überwunden werden, Matthews wurde in 33:13 Minuten starke Vierte im Feld der Spezialistinnen. Damit hat sie sich für die überregionale Meisterschaft im März qualifiziert. Ob der Trainingsplan und die Vorbereitung auf die Ironman-WM eine Teilnahme zulassen, bleibt abzuwarten.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und freut sich auf die erste Langdistanz.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

Langdistanz auf dem Leihrad: Bei der Challenge Roth kann man Wettkampfräder mieten

Die Organisatoren bieten den angemeldeten Athleten die Möglichkeit, die zweite Disziplin mit einem Leihrad in Angriff zu nehmen. Zur Auswahl stehen fünf Modelle und ein umfangreicher Service, damit die 180 Kilometer erfolgreich bewältigt werden können.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge