Sonntag, 21. April 2024

Olympia-Starts in Tokio vorverlegt

Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio werden heiß. So heiß, dass sich die Verbände vor allem in den Ausdauersportarten ernsthafte Sorgen um die Gesundheit ihrer Protagonisten machen. Nach den Leichtathleten haben nun auch die Triathleten ihre Starts verlegt.

Einzelstarts um 6:30 Uhr morgens

Die Olympischen Triathlonwettbewerbe am 27. (Männer) und 28. Juli (Frauen) beginnen jeweils um 6:30 Uhr statt wie ursprünglich geplant um 7:30 Uhr. Die deutschen Triathlonfans wird das freuen, denn mit einer Startzeit um 23:30 Uhr (MESZ) heißt es nicht ganz so lange durchzuhalten in den wichtigsten Triathlonnächten des Kurzstreckenjahres (Sonntag auf Montag und Montag auf Dienstag). Der erstmals ausgetragene Mixed-Relay-Wettbewerb startet am 1. August um 7:30 Uhr, also 0:30 Uhr deutscher Zeit.

- Anzeige -

Marathonrennen 800 Kilometer weiter nördlich

Mit der Vorverlegung der Startzeiten wollen die Organisatoren der Tageshitze entgehen. Während des Hochsommers werden in der 38-Millionen-Einwohner-Metropolregion Temperaturen von bis zu 40 Grad bei hoher Luftfeuchtigkeit erwartet.

Die Leichtathleten haben ihre Wettbewerbe im Marathonlauf und im Gehen bereits in das 800 Kilometer weiter nördlich gelegene Sapporo verlegt. Beim Testrennen der Triathleten im Sommer war beim Frauenrennen aus klimatischen Gründen die Laufstreckenlänge von zehn auf fünf Kilometer verkürzt worden. Außerdem hatten die Organisatoren mit zahlreichen Zugeständnissen an die Athleten für Linderung gesorgt. So durften die Coaches beispielsweise noch bis kurz vor dem Start gekühlte Getränke deponieren und ihre Athleten mehr als im üblichen Umfang verpflegen.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Happy Birthday: Der Indoor-Triathlon wird 30

In der aktuellen Ausgabe triathlon 218 berichten wir über den Trindoor in Erfurt, einen Indoor-Triathlon. Die Wurzeln des Dreikampfs unter dem Hallendach reichen weit zurück: Heute vor 30 Jahren ging es in Paris ziemlich "rund".

Marten Van Riel: „Ich bin ziemlich enttäuscht von der Strecke, die man uns in Paris gegeben hat“

Bei den Olympischen Spielen in Tokio finishte Marten Van Riel auf dem vierten Platz, dieses Jahr will er in Paris eine Medaille gewinnen. Mit der Wettkampfstrecke ist der Belgier aber nicht zufrieden.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar