Freitag, 9. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzenePositive EPO-Probe verhinderte vierten Olympiastart von Yuliya Yelistratova

Positive EPO-Probe verhinderte vierten Olympiastart von Yuliya Yelistratova

blank
World Triathlon

Grundlage für die vorläufige Suspendierung von Yelistratova ist eine A-Probe während einer Anti-Doping-Kontrolle im Rahmen des Europacup-Rennens im ukrainischen Dnipro, heißt es im Bericht der Internationalen Test-Agentur (ITA). In dieser Probe seien Spuren der verbotenen Substanz Erythropoetin (EPO) nachgewiesen worden. Das Rennen in ihrem Heimatland am 5. Juni über die Sprintdistanz hatte Yelistratova denkbar knapp (57:24 Minuten) vor der Norwegerin Solveig Løvseth (57:25 Minuten) und der Britin Sophia Green (57:35 Minuten) gewonnen. Der Weltverband World Triathlon sei am 24. Juli, zwei Tage vor dem Wettkampf in Tokio, durch das WADA-akkreditierte Labor in Warschau (Polen) über den Fall informiert worden.

Yelistratovas Einspruch wird nicht stattgegeben

Nach dem Vorfall hat die Athletin nun Anrecht auf die Analyse der B-Probe sowie das Recht, die vorläufige Suspendierung beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) anzufechten. Zweiteres nahm Yelistratova bereits in Anspruch. Nach einer Ad-Hoc-Anhörung, die von der ITA im Auftrag von World Triathlon durchgeführt wurde, hat der Internationale Sportgerichtshof die am 25. Juli verhängte vorläufige Suspendierung jedoch bestätigt. Dem Einspruch der Athletin wurde somit nicht stattgegeben.

- Anzeige -

Yelistratova erster Start bei Olympischen Spielen war bereits im Jahr 2008 in Peking, wo sie den 24. Rang belegte. Ihr zweites Olympiarennen bei den Spielen in London brachte sie nicht ins Ziel. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro finishte die Ukrainerin als 38.

Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Der Ticker vom Wochenende: Weltweite Raceaction auf der Mittel- und Langdistanz

Auch im Dezember ist noch einiges los auf den Rennstrecken der Triathlonwelt. Hier kommen einige Ergebnisse des Wochenendes im Überblick.

6. Dezember

Der Nikolaus bringt der Gewinnerin oder dem Gewinner des sechsten Rätsels einen ganz besonderen Stiefel von Reboots.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Spektakulärer Extremtriathlon: Ben Hoffman gewinnt Patagonman

Weiter weg geht es kaum: Beim Patagonman haben sich Liebhaber der Extreme einer besonderen Herausforderung gestellt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,373FansGefällt mir
52,532FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Petition zur Rettung des Ironman Hawaii in seiner Ursprungsform soll Druck...

0
Mit einer Unterschriftenaktion auf der Plattform change.org möchte Antoine Abu-Samra die Ironman-Weltmeisterschaft für alle Athleten auf Hawaii sichern.

9. Dezember

8. Dezember

Das Ziel steht

Adventskalender Türchen 7

7. Dezember