Dienstag, 6. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneIronman 70.3 Aix-en-Provence abgesagt

Ironman 70.3 Aix-en-Provence abgesagt

Nach der endgültigen Absage des zunächst vom 17. Mai auf den 27. September 2020 verschobenen Ironman 70.3 in Aix-en-Provence verbleiben nur noch drei Rennen im europäischen Kalender des Großveranstalters. Ironman hofft derzeit noch auf die Durchführung der Rennen des Ironman 70.3 Luxembourg – Région Moselle (11. Oktober), des Ironman 70.3 Turkey (1. November) und der Doppelveranstaltung Ironman und Ironman 70.3 Portugal – Cascais (7. und 8. November 2020). Das Rennen in Portugal wäre damit in 2020 das zweite Ironman-Rennen in Europa über die volle Distanz nach dem Agegrouprennen von Tallinn (Estland) Anfang September.

Wien-Marathon von April auf September 2021 verschoben

Auch für das Jahr 2021 zeichnen sich erste Auswirkungen der Corona-Pandemie ab: Heute wurde der für den 18. April 2021 angesetzte 38. Vienna City Marathon auf den 21. September 2021 verlegt. Das Rennen in der österreichischen Hauptstadt scheidet damit als mögliche Tokio-Qualifikation für die längste olympische Laufstrecke aus. “Im Einklang mit Gesundheitsexperten und den Verantwortlichen in der Stadt Wien sind wir überzeugt, an diesem Termin eine verbesserte Covid-19-Gesamtsituation vorzufinden und einen großen Marathon in Wien veranstalten zu können. Wir wollen ein Event durchführen, das ein mitreißendes Erlebnis bietet und die Teilnehmer und Zuschauer begeistert, wie wir es aus 2019 und den Jahren davor kennen”, verkündete der Veranstalter auf seiner Website. “Die Verlegung in die zweite Jahreshälfte 2021 ist die ehrlichere Antwort auf die schwierige Situation und bringt mehr Verlässlichkeit und Planungssicherheit, auch für deine Vorbereitung.”

Hoffen auf gute “Durchimpfungsrate” im nächsten Herbst

- Anzeige -

“Herbst und Winter werden für viele Menschen und Systeme belastend. Die Zahl der Erkältungskrankheiten und Infektionen steigt generell an. Im Umgang mit Covid-19 ist vorerst nicht mit spürbaren Lockerungen zu rechnen”, sagt Christoph Wenisch, zehnfacher Finisher des Wien-Marathons und Leiter der Covid-19-Station einer Wiener Klinik. “Eine Impfung wird zwar Entspannung bringen, aber sie kann nicht alle Probleme auf einen Schlag lösen. Die Wahrscheinlichkeit für eine entsprechende Durchimpfungsrate und die erleichterte Durchführung von Großveranstaltungen liegt im September deutlich höher als im April. Daher ist die Verlegung des Vienna City Marathon absolut vernünftig.”

Ironman-Neustart im April geplant

Bis zum Neustart der Rennen des Serienveranstalters in Europa muss die Triathloncommunity eine Menge Geduld aufbringen. Der zuletzt auch bei vielen Profis sehr beliebte Ironman 70.3 Marbella (Spanien) steht am 25. April 2021 auf dem derzeitigen Plan. Für Deutschland sind 2021 der Ironman 70.3 Kraichgau, der Ironman Hamburg (beide am 6. Juni), die Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt (27. Juni) und die Premiere des Ironman 70.3 Duisburg (29. August) geplant.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,376FansGefällt mir
52,539FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge