Ironman Lanzarote: Keine 70.3-Distanz, Langdistanz terminiert

Nachdem Ironman den Wettkampfkalender ohne das Rennen auf der kanarischen Insel veröffentlicht hatte, gab es viele Diskussionen. Nun kann Entwarnung gegeben werden – zumindest für die Langdistanz. Wer jedoch über die halbe Distanz starten möchte, muss sich einen anderen Austragungsort als Lanzarote suchen.

Die kanarische Insel Lanzarote ist im Triathlon-Wettkampfkalender kaum wegzudenken. Die Langdistanz feierte vor etwas mehr als 31 Jahren ihr Debüt. Am 4. Juni 1992 fand das ikonische Rennen erstmals statt und seitdem jährlich, ausgenommen 2020. In den Siegerlisten stehen einige bekannte Namen wie Thomas Hellriegel, Faris Al-Sultan oder auch Paula Newby-Fraser und Lucy Charles, damals noch ohne den angeheirateten Namenszusatz Barclay. Die Strecke zählt zu den anspruchsvollsten im Triathlonzirkus. Das zeigt auch ein Blick auf den Streckenrekord der Männer, der bei 8:22:31 Stunden liegt und damit deutlich von der Acht-Stunden-Marke entfernt ist.

- Anzeige -

Langdistanz im Mai

Für die Saison 2024 ist das Rennen im Atlantik auf den 18. Mai terminiert. Damit ist der Wettkampf auf Lanzarote wieder die erste Langdistanz im europäischen Rennkalender. An den zwei Wochenenden davor werden die ersten Mitteldistanzen Europas in Venice-Jesolo am 5. Mai und auf Mallorca am 11. Mai ausgetragen.

Keine Mitteldistanz von Ironman

Die Mitteldistanz, die 2022 zum elften Mal auf Lanzarote ausgetragen wurde, wird im kommenden Jahr nicht wie vermutet im März stattfinden, sondern eingestellt. Somit ist der deutsche Doppelerfolg von Anne Haug und Justus Nieschlag erst einmal das letzte Profi-Ergebnis, das in den Resultaten stehen wird. Die Veranstaltung war in diesem Jahr erstmals seit dem Bestehen ausverkauft, nun ist sie Geschichte. Ob die Mitteldistanz ohne das Branding „Ironman“ weitergeführt wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt unwahrscheinlich.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

System im Ausnahmezustand: Das richtet eine Langdistanz im Körper an

Aus insgesamt 226 Kilometern Schwimmen, Radfahren und Laufen geht kein Athlet unbeschadet heraus. Mit dem Zieleinlauf beginnt für den Körper erst die Schwerstarbeit. Er muss die Schäden beheben. Das sind die Auswirkungen einer Langdistanz.

Kürzere Radstrecke: Wie viel Zeit spart man wirklich?

Es kommt nicht selten vor, dass die Distanz in der zweiten Disziplin eines Triathlons etwas kürzer ist als die offiziellen Angaben und mitunter mehrere Kilometer fehlen. Die neue Bestzeit ist damit sicher – oder?

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar