Dienstag, 23. April 2024

Behörden untersagen Outdoor-Veranstaltungen: WTCS-Rennen in Abu Dhabi abgesagt

Der Auftakt der World Triathlon Championship Series 2024 in Abu Dhabi fällt aus. Alle Verhandlungen mit den Behörden über eine Freigabe der Rennen sind gescheitert.

Frank Wechsel / spomedis Die Wechselzone auf der Zielgeraden der Formel-1-Strecke von Abu Dhabi wird abgebaut.

Die World Triathlon Championship Series 2024 (WTCS) kann nicht wie geplant heute in Abu Dhabi starten. Bis zuletzt hatten die Offiziellen des Weltverbandes World Triathlon noch mit den Behörden über eine Freigabe von zumindest einem Teil der Rennen verhandelt. Diese Verhandlungen sind nun gescheitert, das Renn-Set-up auf der Formel-1-Strecke des Yas Marina Circuit wird abgebaut.

- Anzeige -

Vorbereitungen auf Unwetter am Samstag

Wegen einer Unwetterwarnung für die erste Tageshälfte des Samstags hatte die „National Emergency, Crisis and Disaster Management Authority“ von Abu Dhabi am Donnerstagabend verfügt, dass alle Outdoor-Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag abgesagt werden müssen. Die Athleten erfuhren davon am Freitagmorgen um 7:30 Uhr, als sie zur ersten offiziellen Radstreckenbesichtigung auf dem Yas Marina Circuit, der Formel-1-Strecke der Vereinigten Arabischen Emirate, eintrafen.

Zu diesem Zeitpunkt stand bereits fest, dass die Agegroup-Rennen und das Mixed Relay am Samstag endgültig abgesagt waren. Für den Freitag hoffte man noch, eine Freigabe der Rennen unter Ausschluss der Öffentlichkeit aushandeln zu können. Diese Verhandlungen seien endgültig gescheitert, wie Thanos Nikopoulos, Head of Operations beim Weltverband World Triathlon, nun in einer Athletenversammlung verkündete.

Versammlung der Paratriathleten: Thanos Nikopoulos (Mitte) verkündet die Absage des Rennens in Abu Dhabi.

Verhandlungen über Sondergenehmigung und neuen Zeitplan gescheitert

Seit 3 Uhr heute früh habe World Triathlon mit den Regierungsbehörden verhandelt und einen neuen Zeitplan entworfen, mit dem der sichere Abbau bis zum Beginn des Unwetters, das mit starken Regenfällen, Hagelschauern, Sturmböen und Gewitter einhergehen soll, gewährleistet sei. Auch habe man die Rennen unter Ausschluss der Öffentlichkeit angeboten. Fest stand aber auch, dass es nur ein Gesamtpaket unter Einbeziehung der beiden Elitefelder und aller Paratriathleten habe geben können. Bis 19 Uhr hätten die Wettkampfstätten sicher abgebaut werden können, war man sich bei World Triathlon sicher. Die Behörden waren jedoch bis zuletzt nicht bereit, eine Ausnahme für die Veranstaltung zu machen.

Einfluss auf die Olympia-Qualifikation

Die Athleten trifft die Entscheidung mehr oder weniger hart. Viele Sportler sind direkt aus ihren Saisonvorbereitungs-Trainingslagern über Abu Dhabi gereist, wie auch der größte Teil der deutschen Mannschaft, die zuletzt vier Wochen in der Höhe Namibias trainiert hatte. Während fünf Deutsche bereits für die Olympischen Spiele im Juli und August in Paris qualifiziert sind, kann die Absage von Abu Dhabi auch entscheidend über den noch offenen sechsten Startplatz sein. Lasse Priester fehlt nun ein Rennen, mit dem er den Rückstand auf den im Qualifikationsranking vor ihm liegenden Jonas Schomburg hätte verkürzen können. Auch den Paratriathleten wie der sehbehinderten Anja Renner fehlt damit ein Rennen, um Punkte für die Paralympics in Paris zu sichern (ein Interview folgt). Einige Nationen hatten an die heutigen Eliterennen Olympiaqualifikationsplätze geknüpft, auch beim morgigen Mixed Relay wäre es um Startplätze für die Teams gegangen.

Rückzug aus der Boxengasse: Auch die Paratriathleten sind vergeblich nach Abu Dhabi gereist.

WTCS 2024 aktuell nur mit fünf Stationen

Die World Triathlon Championship Series 2024 besteht damit aktuell aus nur noch fünf Rennen. Neuer Saisonauftakt ist der Klassiker in Yokohama (Japan) am 13. und 14. Mai, auch das Rennen im italienischen Cagliari (25. Mai) fällt noch mit in den Olympia-Qualfikationszeitraum, der am 27. Mai endet. Nach den Stationen in Hamburg (13. und 14. Juli) und im kanadischen Montreal (14. und 15. September) ist das Grand Final für den 17. bis 20. Oktober 2024 in Malaga (Spanien) angesetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Carbon & Laktat: Die heiße Action in Abu Dhabi bis Miami – mit und ohne Rennen

In Miami fielen Licht und Ton aus, in Abu Dhabi gleich alle Rennen. Chefredakteur Nils Flieshardt und Publisher Frank Wechsel blicken auf ein actionreiches Triathlonwochenende der Extreme zurück: So verliefen die Starts der WTCS und T100-Tour.

Deutschland vs. Blummenfelt: Hartes Koppeltraining als Wettkampfersatz

Das Auftaktrennen der World Triathlon Championship Series 2024 in Abu Dhabi wurde kurzfristig abgesagt. Was macht man mit der Form? Vier Deutsche, ein Japaner und ein norwegischer Olympiasieger haben sich zusammengetan.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar