- Anzeige -

Teilnahme an Studie
Motivationsprobleme beim Triathlontraining während der Coronakrise

Melanie Marouschek untersucht in ihrer Diplomarbeit die Motivationsprobleme beim Triathlontraining während der Coronakrise und sucht dafür Triathletinnen und Triathleten, die ihren Fragebogen beantworten.

Frank Wechsel / spomedis

Seit eineinhalb Jahren bestimmt die Coronapandemie das öffentliche Leben, langfristige Planungen sind weder im Sport noch in anderen Lebensbereichen möglich. Inwiefern sich diese Situation auf Motivationsprobleme beim Triathlontraining auswirkt, untersucht Melanie Marouschek im Rahmen ihrer Diplomarbeit am Institut für Pädagogik und Psychologie.

Die Studentin der Johannes Kepler Universität Linz ist selbst Triathletin und bittet zur Beantwortung ihrer Onlinebefragung um Unterstützung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen aktiv Triathlon betreiben und den Sport auch schon vor Beginn der Pandemie ausgeübt haben. In ungefähr 15 Minuten sollen alle Fragen beantwortet sein, alle Daten werden vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet. Den Link zur Umfrage gibt es hier.

- Anzeige -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.