Samstag, 28. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

TrainingAudioguide und letzte Infos für den 5-km-Lauftest

Audioguide und letzte Infos für den 5-km-Lauftest

Im Dezember 2020 steht für die Power & Pacer der Lauftest auf dem Programm: 5 km all-out zur Bestimmung des Leistungsstands und der Trainingszonen.

Die Schwellengeschwindigkeit beim Laufen wird mit einem Test über fünf Kilometer ermittelt. Wichtig ist dabei, eine Steady-­State-Belastung zu erreichen – der aerobe und der anaerobe Stoffwechsel laufen gleich schnell ab und es gibt kein energetisches Defizit. Ihr solltet so schnell wie möglich und dabei gleichmäßig laufen.

Das Programm für den 5-km-Test

  • 15 Minuten einlaufen (DLext)
  • 2 x 2 Minuten im DLTempo-­Bereich mit jeweils 2 Minuten DLext im Anschluss
  • 10 Minuten locker laufen
  • 5-Kilometer-Test
  • locker auslaufen
- Anzeige -

Die Schwellengeschwindigkeit ergibt sich aus der 5-Kilometer-Zeit abzüglich zehn Prozent.

Der Soundtrack zum Lauf

Als wir gestern angekündigt haben, dass es keinen Soundtrack zum Lauf geben wird, hat sich gezeigt, wie viel Community doch im Projekt power & pace steckt. Sascha hat sich bei uns gemeldet: “Ich habe mir spontan vorgenommen, ein nachträgliches Nikolaus-Geschenk zu erstellen. Ich sehe mal zu, was ich bis morgen früh um 8 Uhr liefern kann.” Um 4:25 Uhr am frühen Mittwochmorgen meldete er sich wieder: “Hallo power&pace-Team, die versprochene Datei ist als MP3 fertig. Schöner Gruß vom Nikolaus ;-)”

Und hier ist er also, euer Soundtrack zum Lauf: Nach einer kurzen Einleitung von zwei Minuten folgt noch eine mit “Aloha Oe”, bevor ihr auf den Start-Button eurer Laufuhr drückt. Ihr hört vor jedem Tempowechsel eine akustische Ankündigung und dann punktgenau das Startsignal. Herzlichen Dank und Kudos an Sascha für den Track – und euch allen: viel Spaß und viel Erfolg!

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Tuning für die Topform: Spezifizierung im Triathlontraining

0
Wenn die Grundlagen gelegt sind, wird das Triathlontraining spezifischer. In wenigen Monaten steht mit einem bestimmten Wettkampf euer persönliches Highlight im Kalender – dafür geht es nun an die Details. Wir zeigen euch, was dazugehört und worauf ihr in diesem wichtigen Trainingsblock achten sollten.