Donnerstag, 30. Mai 2024

Jonas Deichmann erreicht Cancún

Markus Weinberg

373 Tage, nachdem Jonas Deichmann in München zu seinem Triathlon rund um die Welt aufgebrochen ist, hat der 34-Jährige den Ferienort Cancún auf Yucatan erreicht. Deichmanns Weg führte den Abenteurer erst mit dem Fahrrad von München über die Alpen bis nach Kroatien. Dort wechselte er in Karlobag in den Neoprenanzug und schwamm 54 Tage lang an der kroatischen Küste entlang. 450 Kilometer legte er dabei zurück, bis er Dubrovnik erreichte. Dort stieg er wieder aufs Fahrrad. Durch den sibirischen Winter radelte er bis zum 17. Mai an die russische Pazifikküste nach Wladiwostock. Von dort aus ging es für Deichmann nach Mexiko, am 9. Juni begann er den ersten seiner 120 Marathons, die ihn bis nach Cancún bringen sollten. 116 Tage benötigte der Abenteurer für die insgesamt 5.060 Kilometer.

Planänderung als Glücksgriff

Dass Deichmann coronabedingt nicht in die USA einreisen durfte und so seine ursprünglich geplante Route anpassen und durch Mexiko verlegen musste, entpuppte sich als absoluter Glücksfall. Immer wieder berichtete er von der Gastfreundschaft der Mexikaner, erhielt viel Unterstützung und wurde teilweise wie ein Volksheld gefeiert. Nach seiner Ankunft in Cancún geht es für Deichmann jetzt weiter nach Portugal, wo er ein letztes Mal aufs Fahrrad steigen wird. Ende November wird er dann am Ausgangspunkt seiner Reise in München erwartet.

- Anzeige -

Jonas Deichmann berichtet auf tri-mag.de regelmäßig von seinem Triathlon rund um die Welt. Weitere Informationen zu seinen bisherigen Abenteuern sowie ein Livetracker zu seinem Triathlon rund um die Welt finden sich auf seiner Website jonasdeichmann.com.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

Nach einer Woche „Challenge 120“: Jonas Deichmann spürt den Anpassungsprozess

Die ersten Tage waren hart. Mittlerweile aber passt sich der Körper an die Belastung von täglich einer Langdistanz an. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles reibungslos läuft. Ein paar Probleme bleiben. Jonas Deichmann zieht Bilanz nach der ersten Woche seines Projekts.

Zwischen Kältestarre und Glückseligkeit: Jonas Deichmann hat „Challenge 120“ gestartet

Die Bedingungen zum Auftakt des Weltrekordversuchs waren nicht in allen Aspekten ideal. Nach 13 Stunden kam Jonas Deichmann bei seiner ersten von 120 Langdistanzen an 120 Tagen ins Ziel. Zusätzliche Motivation lieferte die Atmosphäre an der Strecke.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar