Mittwoch, 28. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Ironman 70.3 WM

Die Themen der Dezember-Ausgabe

Pünktlich zur Adventszeit gibt es neuen Lesestoff für euch. Das sind die Themen der neuen Dezember-Ausgabe

Die Ironman-70.3-WM aus Profisicht

Profitriathletin Anne Reischmann erzählt euch im Blog, wie es ihr bei der Ironman-70.3-WM ergangen ist und mit welchem Highlight es in wenigen Wochen bei ihr weitergeht.

So hat die Ironman-70.3-WM das PTO-Ranking beeinflusst

Nach der Ironman-70.3-WM hat die Professional Triathletes Organisation (PTO) ihrem Athletenranking ein Update verpasst.

Hier könnt ihr die Ironman-70.3-WM live verfolgen

Morgen fällt der erste Startschuss der Ironman-70.3-WM in St. George, am Samstag geht es weiter. Beide Rennen werden live übertragen.

Vincent Luis plant Qualifikation für die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft

Der zweifache Kurzdistanz-Weltmeister geht das Projekt "Mitteldistanz" ambitioniert an. Inspiriert haben zwei andere Athleten, die den Wechsel erfolgreich geschafft haben.

Wenn Hawaii in Utah liegt

Die Ironman-WM 2021 findet nicht in 2021 statt - und auch nicht auf Hawaii. Wie schon im Podcast der letzten Woche gemutmaßt ist St. George in Utah nach Honolulu und Kailua-Kona der dritte Austragungsort der TItelkämpfe. Nils Flieshardt und Frank Wechsel diskutieren über die Folgen für die Szene.

Ein fast perfekter Tag bei der Ironman-70.3-WM

Vor einer Woche konnte Anne Reischmann einen dicken Haken hinter ihr Ziel "Top Ten der Welt" machen. Heute nimmt sie euch mit in ihren Renntag bei der Ironman-70.3-WM in St. George.

Von der Ironman-70.3-WM (in Utah!) zur Ironman-WM (in Utah?)

Die Frage, wer sich die Weltmeistertitel auf der Ironman-70.3-Distanz 2021 holt, ist beantwortet. Nun stellt sich die Frage, wo die Titel auf der Langdistanz vergeben werden.

Anne Reischmann: „Der letzte Berg ins Ziel war Harakiri“

Für Anne Reischmann fühlt sich der zehnte Platz bei der Ironman-70.3-WM in St. George wie ein Sieg an. Die 29-Jährige überzeugte in allen Disziplinen und überholte kurz vor dem Ziel sogar noch Daniela Ryf.

Mika Noodt: „Beim Laufen konnte ich viele einsammeln. Das hat richtig Spaß gemacht“

Mit Platz elf in seinem ersten WM-Rennen ist Mika Noodt mehr als zufrieden. Der junge Darmstädter überzeugte vor allem beim Laufen mit der drittschnellsten Zeit des Tages. Im Interview beschreibt er, was den Unterschied zwischen Bundesliga und 70.3 ausmacht.

Frederic Funk: „Ich bin mit 80 km/h in ein Schlagloch gefahren“

Frederic Funk fackelte nicht lang und fuhr bei der Ironman-70.3-WM an die Spitze des Feldes. Doch dann läutete ein Schlagloch das vorzeitige Ende aller WM-Träume ein. Sattel gebrochen, Sitzposition dahin, Muskulatur kaputt: Am Ende gab's ein DNF.

Jan Stratmann: „15 Minuten mit 400 Watt waren vielleicht doch zu viel“

Platz 13 ist nicht das, was sich Jan Stratmann für das WM-Rennen in St. George vorgenommen hatte. Auf dem Rad kämpfte er in verschiedenen Gruppen um den Anschluss, beim Laufen fehlten dann die Körner. Es wäre mehr drin gewesen, sagt der Profi-Athlet.

Gustav Iden: „Als ich von Kristians Platten hörte, war ich sicher, dass ich gewinne“

Gustav Iden hat seinen Titel als Ironman-Weltmeister über die 70.3-Distanz verteidigt. In St. George überzeugte der Norweger mit den stärksten Zeiten auf dem Rad und beim Laufen. Nur beim Schwimmen musste er heftig was einstecken, berichtet der 25-Jährige im Interview.

Lucy Charles-Barclay: „Ich wollte diesen Titel unbedingt“

Nach vier zweiten Plätzen bei Ironman-Weltmeisterschaften ist Lucy Charles-Barclay in St. George endlich auf dem Topplatz angekommen. Was ihr dieser Titel bedeutet, hat uns die 28-Jährige im Interview gesagt.

Ironman-70.3-WM 2022 findet in Klagenfurt oder Lahti statt

Klagenfurt oder Lahti, Österreich oder Finnland? Die Ironman-70.3-WM kehrt 2022 wieder zurück nach Europa. Die beiden Finalisten gab der Veranstalter am Mittwoch bekannt. Wann eine endgültige Entscheidung fallen soll, steht bisher nicht fest.

Rudy von Bergs Leistungsdaten im Vergleich

2019 gewann Rodolphe von Berg drei Ironman-70.3-Kontinentalmeisterschaften, wurde Dritter bei der Ironman-70.3-WM und überzeugte stets mit starken Resultaten auf dem Rad. Die Leistungsdaten des US-Amerikaners in einer Analyse.

Laura Philipp sagt ihren Start bei Ironman-70.3-WM ab

Eine deutsche Favoritin auf eine Podiumsplatzierung in Nizza weniger: Laura Philipp wird bei der Ironman-70.3-WM in Frankreich nicht um den Titel kämpfen. Grund für die Absage ist die noch nicht vollständig auskurierte Laufverletzung.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar