Dienstag, 29. November 2022
TrainingDer Soundtrack für deine Lauf-Intervalle

Der Soundtrack für deine Lauf-Intervalle

Laufen an der Schwelle. Du hörst nur deinen eigenen Atem. Jeder Schritt fällt schwer. Du bist ganz allein. Das muss nicht sein! Denn mit einer Premiere wollen wir dich durch eine Lauf-Intervalleinheit begleiten!

Doppelintervall zur Premiere

Wer als Racer oder Qualifier nach den Plänen von power & pace trainiert und am 25. Mai in das Programm der Juni-Pläne aus der triathlon 180 gestartet ist, der findet am Mittwoch (10. Juni) folgende Einheit im Kalender: Nach dem 10-minütigen Einlaufen steht ein Doppelintervall mit 3 x 4 min im Schwellenbereich (“Dauerlauf Tempo”) und nach einer Serienpause 3 x 5 min im Bereich “Dauerlauf intensiv” an. Athleten, die nach dem Finisher-Plan trainieren, laufen am Ende nur 2 x 5 min intensiv. Wer unsere digitalen Pläne in Trainingpeaks nutzt, bekommt die Einheit automatisch auf seine Sportuhr gespielt und wird durch das Programm gepacet.

- Anzeige -

So weit, so bekannt – aber wir wollen heute noch eine Schippe drauflegen und bieten euch eine Premiere an: Mit unserer Audio-Datei bekommt ihr den Soundtrack zu eurem Training – und je nach eurem Musikgeschmack könnt ihr zwischen zwei Varianten wählen:

  1. Classic: Epische Musik lässt euch in einem aufbauenden Spannungsbogen wie ein Filmheld durch die Intervalle fliegen.
  2. Rock: Mit harten Beats zur Höchstform: Rockige Töne peitschen euch vom ersten Schritt der Intervalle kräftig an.

Nach einer kurzen Erklärung drückt ihr im richtigen Moment den Startknopf eurer Uhr. Während des Einlaufens erklären wir euch die Aufteilung der Einheit, die Tempobereiche und den trainingswissenschaftlichen Hintergrund des Work-outs. Und wenn es dann richtig zur Sache geht, sorgt die Musik dafür, dass ihr voll motiviert ans Werk gehen könnt. Die Intervalle beginnen ganz ruhig, langsam baut sich die Intensität auf und hält den Spannungsbogen aktiv.

3 x 4 min DL-Tempo + 3 x 5 min DL-int

AnzahlDauerInhaltIntensität
1 x10 minEinlaufen59–76 % des Schwellentempos
3 x 4 minDauerlauf Tempo91–104 % des Schwellentempos
3 minErholung59–76 % des Schwellentempos
1 x 5 minSerienpause59–76 % des Schwellentempos
3 x5 minDauerlauf intensiv77–90 % des Schwellentempos
4 minErholung59–76 % des Schwellentempos
1 x 12 minAuslaufen59–76 % des Schwellentempos

Unser Soundtrack zu deinem Intervalltraining: So geht’s!

  1. Wenn du nach den Plänen von power & pace trainierst, findest du die Einheit am Mittwoch der dritten Woche der Juni-Pläne (triathlon 180) in den Kategorien “Racer” und “Qualifier” und abgekürzt in der Kategorie “Finisher”.
  2. Wenn du unsere digitalen Pläne und eine Sportuhr nutzt, die automatisch mit den Plänen synchronisiert, dann findest du das Work-out bereits auf deiner Uhr.
  3. Wenn du diesen Service nicht nutzt, dann kannst du die Einheit nach der Tabelle auf dieser Seite einfach nachbauen (zum Beispiel bei Garmin Connect: “Training erstellen”).
  4. Lade unseren Soundtrack auf deine Uhr oder dein Smartphone.
  5. Zieh dir deine Laufkleidung an und absolviere dein Gymnastikprogramm zur Laufvorbereitung. Machst du doch immer, oder?
  6. Starte die Audiodatei.
  7. Nach einer Einleitung hörst du nach etwa drei Minuten unseren Countdown. Beim “GO!” (3:09 Minuten) startest du die Einheit auf einer Uhr. Nun laufen das Intervallprogramm und unser Soundtrack synchron (Achtung: Wenn du Audiodatei und Sprachansagen des Intervalls von deiner Garmin-Uhr streamst, dann stoppt die Audioabspielung während der Ansagen und beides läuft nicht mehr synchron. Stell die Sprachansagen daher am besten aus, du bekommst ja welche von uns.)
  8. Die volle Einheit ist 75 Minuten lang.
  9. Nach der Einheit hast du drei Aufgaben: Duschen, deinen Regenerations-Shake trinken und uns mitteilen, wie dir das Ganze gefallen hat. Nutze dafür gern unseren neuen Insta-Kanal: @power.pace
  10. Viel Spaß und Erfolg!

Download der Sound-Datei (Versionen “Rock” und “Classic”)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Ausbruch des Mauna Loa auf Hawaii: Der Stand der Dinge

0
Der größte Vulkan der Welt spuckt wieder Feuer. Was hat es mit dem Ausbruch des Mauna Loa auf sich, was bedeutet das für Kailua-Kona und ist der Ironman Hawaii gefährdet? Ein Update.

triathlon-Awards: Das sind die Besten des Jahres 2022

0
Zum 12. Mal wurden im Rahmen der Sailfish Night of the Year die triathlon-Awards vergeben. Ihr konntet abstimmen, welche Personen, Rennen und Produkte zu den besten und beliebtesten des Jahres 2022 gehören. Hier sind die Sieger.

Ultraman-Weltmeisterschaft: Dede Griesbauer gewinnt mit Kursrekord, Richard Thompson siegt bei den Männern

0
Eine Inselumrundung innerhalb von drei Tagen mit einer Gesamtstrecke von 515 Kilometern - das ist die Ultraman-Weltmeisterschaft auf Big Island, Hawaii. Dede Griesbauer hat sie am Wochenende gewonnen.

Eruption auf Big Island: Mauna Loa bricht erstmals seit 1984 aus

1
Seit Mitte September hat es sich angedeutet, in der Nacht zum Montag (Ortszeit) ist es passiert: Der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt, bricht seit wenigen Stunden wieder aus. Eine Eruption könnte auch Auswirkungen auf die Ironman-Planungen haben.

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.

Zwift: Alles, was du wissen musst!

3
Der dritte Teil des Zwift-Guides erklärt dir, wie du dein Rennen am besten gestaltest, um Energie zu sparen und wie du Freunde auf ein Meetup einlädst.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,393FansGefällt mir
52,476FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge