Mittwoch, 19. Juni 2024

Müdigkeit im Winter: Wie Dunkelheit die Trainingsleistung beeinflussen kann

Die langen Phasen der Dunkelheit in den Wintermonaten können sich nicht nur auf das Gemüt, sondern auch auf das allgemeine Energielevel sowie die sportliche Performance auswirken. Warum ist das so und wie kannst du dagegen ankommen?

Maxpro | Dreamstime.com

Möglicherweise kennst du diese Situation: Im Winter verspürst du ein höheres Schlafbedürfnis und kommst morgens schwerer aus dem Bett als in den Sommermonaten. Auch am Abend oder am späten Nachmittag verspürst du früher Müdigkeit als es dir lieb wäre – schließlich steht noch eine Trainingseinheit an. Wenn man morgens bei Dunkelheit das Haus verlässt und abends ebenfalls bei Dunkelheit wieder zurückkehrt, können Motivation und Stimmungslage darunter leiden. Das Phänomen des sogenannten Winterblues lässt sich wissenschaftlich erklären.

- Anzeige -
Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen

Experte

Dr. Jörg Stehle ist Biologe und Universitätsprofessor im Ruhestand, arbeitet aber weiterhin am Universitätsklinikum Frankfurt in der Medizinerausbildung im Fach Anatomie. Seine wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte liegen in der Neurobiologie und dabei insbesondere auf dem Gebiet der Chronobiologie. Stehle betreibt seit 40 Jahren Leistungssport, war Zehnkämpfer, Basketballer, Rennradsportler und ist seit fast 20 Jahren erfolgreicher Duathlet und Triathlet. Stehle bietet eine professionelle Beratung zur Bestimmung und Analyse des Chronotypen sowie zur Jetlag-Adaption bei Wettkampf- und Trainingsreisen an. HIER findest du weitere Informationen zu seinem Angebot.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Carbon-Laufschuhe: Der On Cloudboom Echo 3 im Praxistest

Wir haben insgesamt sieben Carbon-Laufschuhe ausführlich getestet und stellen unsere Erfahrungen zu allen Modellen diese Woche ausführlich vor. Das sind die Praxiseindrücke zum Cloudboom Echo 3 von On.

Carbon-Laufschuhe: Der Hoka Cielo X1 im Praxistest

Wir haben insgesamt sieben Carbon-Laufschuhe ausführlich getestet und stellen unsere Erfahrungen zu allen Modellen diese Woche ausführlich vor. Das sind die Praxiseindrücke zum neuen Hoka Cielo X1.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar