Equipment des Jahres: Die Sieger in den Kategorien Triathlonrad, Laufschuh und Neoprenanzug

Triathlonrad des Jahres: Canyon Speedmax

Das TT-Bike ist für viele Triathleten mehr als ein Sportgerät. ­­Es ist Ausdruck der Verbundenheit zu diesem besonderen Sport und für viele das Highlight der Ausrüstung. Dafür wird es gehegt und gepflegt, und darf auch ein paar Euro mehr kosten. Nach ­Meinung der Leserinnen und Leser bietet das „Speedmax“ von ­Canyon mit seinen Varianten für Profis und Agegrouper das beste ­Gesamtpaket. Auf Rang zwei und drei folgen Cube und Scott.

  1. Canyon Speedmax 61,3 %
  2. Cube Aerium C:68 9,8 %
  3. Scott Plasma 4,8 %

Laufschuh des Jahres: Hoka One One Carbon X2

Carbonschuhe landen nicht nur bei vielen Rennen ganz weit vorn. Sie belegen auch bei den triathlon-Awards die vordersten Plätze. Den hauchdünnen Sieg trägt Jan Frodenos Wettkampfschuh von Hoka One One davon. Der „­Carbon X2“ setzt sich knapp vor den Nike-Modellen „Vaporfly Next%“ und „Alphafly Next%“ durch.

- Anzeige -
  1. Hoka One One Carbon X2 11,1 %
  2. Nike ZoomX Vaporfly Next% 11,0 %
  3. Nike Air Zoom Alphafly Next% 10,6 %

Neoprenanzug des Jahres: Sailfish Ultimate IPS Plus

Erneut belegten die Anzüge des deutschen Neoprenherstellers die ersten drei Plätze. Bei der Abstimmung setzte sich diesmal das aktuelle Topmodell „Ultimate IPS Plus“ durch. Dahinter rangieren mit dem „One“ und dem „Attack“ zwei Anzüge aus der gehobenen Mittelklasse.

  1. Sailfish Ultimate IPS Plus 17,0 %
  2. Sailfish One 14,1%
  3. Sailfish Attack 10,9 %

Hier findet ihr die anderen Sieger der triathlon-Awards 2021.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...

Verwandte Artikel

triathlon DEAL: Abonnenten können bei Powerbar gewinnen und sparen

Gewinnt eins von zehn Race Paketen und sichert euch zusätzlich noch 20 % Rabatt bei eurer Bestellung.

Das Rad des Weltmeisters: Sam Laidlows Canyon Speedmax im Detail

Nach dem Radrekord beim Ironman Hawaii 2022 gelang ihm in Nizza 2023 der Weltmeistertitel – ebenfalls dank einer überragenden Leistung auf dem Bike. Sam Laidlow ist einer der besten Radfahrer unter den Triathleten. Wir haben uns ein Arbeitsgerät genauer angesehen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar