€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

„Athletes‘ Choice“: Nizza beliebteste Ironman-Langdistanz

Die Athletinnen und Athleten haben abgestimmt und die besten Ironman- und Ironman-70.3-Rennen gewählt. In beiden Kategorien konnten Destinationen in Europa überzeugen.

Getty Images for IRONMAN

Insgesamt hat die Marke Ironman im vergangenen Jahr mehr als 40 Langdistanzen und 120 Mitteldistanzrennen veranstaltet. In der Gunst der Athletinnen und Athleten standen dabei der Ironman Nizza und der Ironman 70.3 Zell am See ganz oben. Beide Rennen erhielten die besten Noten im Bereich Gesamtzufriedenheit der Teilnehmer. Dieses Ergebnis lieferte eine Athletenumfrage, die von Ironman jeweils im Anschluss an eine Veranstaltung an die Teilnehmer versendet wird. Neben der Gesamtzufriedenheit werden unter anderem Kategorien wie die beste Schwimmstrecke, der beste Radkurs sowie die beste Laufstrecke abgefragt. Zusätzlich wird ein Meinungsbild erhoben, welches Rennen die Athleten selbst weiterempfehlen würden.

- Anzeige -

Interessant: Beide siegreichen Destinationen waren oder sind Schauplatz von Weltmeisterschaften. In Nizza findet seit dem vergangenen Jahr abwechselnd die Ironman-WM der Männer und Frauen statt, wenn auch zu einem separaten Termin und auf leicht veränderter Strecke. Zell am See war im Jahr 2015 Austragungsort der Ironman-70.3-WM – mit siegreichem Ausgang für Jan Frodeno und Daniela Ryf.

55.000 Athleten geben Feedback

Die Ergebnisse der Umfrage mit einer jeweils fünfstufigen Zufriedenheitsskala, beruhen auf mehr als 55.000 abgegeben Athletenstimmen. „Die Vielfalt der Rennen, die bei den globalen und regionalen Athletes‘ Choice Awards ausgezeichnet werden, ist ein Beweis für unsere unglaublichen Austragungsorte. Ebenso ist es eine Auszeichnung für unser kollektives Team von leidenschaftlichen Menschen, die weltweit daran arbeiten, jedes Wochenende die besten Rennen zu organisieren. Wir hoffen, dass die Liste der Awards den Athleten hilft, Rennen auf der Grundlage von Empfehlungen Gleichgesinnter auszuwählen und sich von etwas Neuem inspirieren zu lassen“, betont Shane Facteau, Chief Operating Officer der Ironman Group.

Ironman 70.3 Zell am See on top

Getty Images for Ironman Die Mitteldistanz in Österreich punktet hauptsächlich mit einem beeindruckenden Alpenpanorama.

Die Titel wurden für die Mittel- und Langdistanz getrennt gewertet. In jeder Kategorie listet Ironman die jeweils fünf besten Rennen. Auf der Mitteldistanz waren unter den Top Fünf in der Gesamtzufriedenheit vier europäische Rennen. Angeführt wird das Ranking vom österreichischen Rennen in Zell am See. Die Veranstaltungen in Jönköping (Schweden) und Aix-en-Provence (Frankreich) komplettieren das Podium. Das einzige Mitteldistanzrennen im Gesamtzufriedenheits-Ranking, das nicht in Europa stattfindet, ist der Ironman 70.3 Cairns in Australien.

Die weiteren Kategorien der Ironman-70.3-Rennen sehen Veranstaltungen in Nordamerika ganz vorn. So ging die Krone für den besten Schwimmkurs und die beste Laufstrecke an das Rennen in Mont-Tremblant (Kanada). Den besten Ironman-70.3-Radkurs hält nach Meinung der Athleten der Wettkampf im US-amerikanischen Michigan bereit.

Gesamtzufriedenheit Ironman-70.3-Rennen

RangRennenLand
1Ironman 70.3 Zell am SeeÖsterreich
2
Ironman 70.3 JönköpingSchweden
3
Ironman Aix-en-ProvenceFrankreich
4Ironman 70.3 PoznanPolen
5Ironman 70.3 CairnsAustralien

Beste Ironman-70.3-Schwimmstrecke

RangRennenLand
1Ironman 70.3 Mont-TremblantKanada
2Ironman 70.3 PanamaPanama
3
Ironman 70.3 MuniceUSA
4Ironman 70.3 TaupõNeuseeland
5Ironman 70.3 Zell am SeeÖsterreich

Bester Ironman-70.3-Radkurs

RangRennenLand
1Ironman 70.3 MichiganUSA
2Ironman 70.3 DurbanSüdafrika
3
Ironman 70.3 Zell am SeeÖsterreich
4Ironman 70.3 MusselmanUSA
5Ironman 70.3 Santa CruzUSA

Beste Ironman-70.3-Laufstrecke

RangRennenLand
1Ironman 70.3 Mont-TremblantKanada
2Ironman 70.3 OceansideUSA
3
Ironman 70.3 SwanseaWales
4Ironman 70.3 Rio de JaneiroBrasilien
5Ironman 70.3 Sunshine CoastAustralien

Nizza macht das Rennen

Getty Images for IRONMAN Die Promenade des Anglais müssen die Läufer in vier Runden à zehn Kilometer bezwingen.

Das beliebteste Rennen über die Langdistanz findet nach Teilnehmerabstimmung in Frankreich statt. Der Ironman Nizza hat in der Rubrik „Gesamtzufriedenheit“ am meisten Triathleten überzeugt. Auf dem zweiten Platz im Overall-Ranking folgt mit dem Ironman Kalmar ebenfalls ein europäisches Rennen. Platz drei geht an den Ironman Wisconsin in den USA. Die einzige Veranstaltung in Deutschland, die es in der Abstimmung überhaupt in einer der Kategorien unter die besten Fünf geschafft hat, ist der Ironman Frankfurt. Das Rennen in der Mainmetropole punktet bei den Athleten mit seiner Laufstrecke – und sichert sich in dieser Rubrik den vierten Platz.

Gesamtzufriedenheit Ironman-Rennen

RangRennenLand
1Ironman NizzaFrankreich
2Ironman KalmarSchweden
3
Ironman WisconsinUSA
4Ironman PembrokeshireWales
5Ironman ChattanoogaUSA

Bester Ironman-Schwimmkurs

RangRennenLand
1Ironman Wisconsin USA
2Ironman ChattanoogaUSA
3
Ironman KlagenfurtÖsterreich
4Ironman CaliforniaUSA
5Ironman NizzaFrankreich

Bester Ironman-Radkurs

RangRennenLand
1Ironman Lake PlacidUSA
2Ironman ThunSchweiz
3
Ironman MarylandUSA
4Ironman CairnsAustralien
5Ironman PembrokeshireWales

Bester Ironman-Laufkurs

RangRennenLand
1Ironman KalmarSchweden
2Ironman CairnsAustralien
3
Ironman KopenhagenDänemark
4Ironman FrankfurtDeutschland
5Ironman TexasUSA

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

PTO, Ironman, Challenge: Das können Profis im Triathlon verdienen

It’s all about the money. In den vergangenen Jahren sind die Preisgelder im Triathlon stark angestiegen. Doch wie viel gibt es für die Profis bei welchem Rennveranstalter zu verdienen?

Challenge Wanaka: Favoriten und Live-Übertragung

Am Samstag findet die Challenge Wanaka statt. Für einige der Profitriathleten ist es das Warm-up für den Ironman Neuseeland am ersten Märzwochenende. Wir schauen auf die Starterfelder.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar