Dienstag, 23. April 2024

Premiere der Ironman Pro Series: Die Favoriten in Oceanside im Check

Unter der Sonne Kaliforniens geht es am kommenden Wochenende hoch her. Einige große Namen der Weltelite des Triathlons treffen sich zum Ironman 70.3 Oceanside. Es ist der Auftakt zur neuen Ironman Pro Series. Wir werfen einen Blick auf die Favoriten.

2021 Getty Images Gelingt „Mr. Ironman 70.3“, Lionel Sanders, erneut eine Podiumsplatzierung?

Wer krallt sich das Zielbanner und damit den Sieg beim Auftakt der Ironman Pro Series? Das Starterfeld des Ironman 70.3 Oceanside wird proppevoll sein. 78 Profimänner stehen auf der Meldeliste, um sich einem ersten großen Formtest zu unterziehen. Die zahlreichen US-Amerikaner bekommen am Samstag ab 6:40 Uhr Ortszeit (15:40 Uhr deutscher Zeit) Gesellschaft von internationalen Konkurrenten, von denen einige ein Wörtchen um den höchsten Podestplatz mitreden dürften. Aus Deutschland sind mit Patrick Lange, Florian Angert, Maximilian Sperl, Sven Wies, Magnus Männer und Matti Weitz gleich sechs Athleten gemeldet. Wir nehmen die Akteure mit den größten Siegchancen unter die Lupe. Es deutet sich an, dass es angesichts der Stärkenverteilung der Teilnehmer auf ein spannendes Bike-Run-Battle hinauslaufen könnte.

- Anzeige -

Einige der Topstarter steigen an der US-amerikanischen Pazifikküste erst in die Saison ein. Darunter auch Patrick Lange, der zum Kreis der Topfavoriten zählt. Der zweifache Ironman-Weltmeister wird die Mitteldistanz in Kalifornien in erster Linie als Formtest für den Ironman Texas drei Wochen später nutzen. Beinahe traditionell wird es für den 37-Jährigen darum gehen, nach dem Schwimmen in Schlagdistanz zu bleiben und auf dem Rad eine aussichtsreiche Verfolgergruppe zu erwischen, um anschließend beim Halbmarathon seine große Stärke ausspielen zu können: das Laufen.

Smash the Bike

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Maximilian Sperl nach Rang fünf in Oceanside: „Die Idealvorstellung war ein Podiumsplatz“

Etwas überraschend wurde Maximilian Sperl am Samstag Fünfter beim Auftaktrennen der Ironman Pro Series in Oceanside. Mit seinem Rennen ist er dennoch nicht ganz zufrieden - und auch die nächsten Pläne hat der Nürnberger schon geschmiedet.

Gewinnt Sanders jetzt Hawaii? 5 Takeaways vom Ironman 70.3 Oceanside

Die Ironman Pro Series ist gestartet. Was bleibt von den Siegen von Taylor Knibb und Lionel Sanders hängen? Und wie ist die Leistung der deutschen Starter zu bewerten?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar