Region Rhein und Ruhr als neuer Ausrichter:
“Die Finals” werden 2020 in NRW ausgetragen

“Die Finals” ziehen im kommenden Jahr von Berlin nach NRW. In Aachen, Düsseldorf, Duisburg und Oberhausen sollen am ersten Juniwochenende die deutschen Meister in 15 olympischen Sommersportarten ermittelt werden, auch auf der Triathlon-Sprintdistanz.

Nach der Premiere der “Finals” in diesem Sommer in Berlin findet das Format im kommenden Jahr in der Metropolregion Rhein und Ruhr statt – auch die deutschen Meister auf der Triathlon-Sprintdistanz sollen im Rahmen des Events ermittelt werden, wie die Deutsche Presse Agentur (DPA) berichtet.

Rund sechs Wochen vor den Olympischen Spielen in Tokio sollen am ersten Juniwochenende die deutschen Meister in 15 verschiedenen Sportarten in den Städten Aachen, Düsseldorf, Duisburg und Oberhausen ermittelt werden. Welche Sportarten neben dem Triathlon in den vier Städten an dem Event teilnehmen, stehe final noch nicht fest. Klar sei laut DPA jedoch bereits, dass die Schwimm-Meisterschaften vom 30. April bis 3. Mai in Berlin stattfinden sollen und dass der Deutsche Leichtathletik-Verband seine Titel zeitgleich zu den Finals in Braunschweig austragen werde. “Wir begrüßen es sehr, dass die Finals nach der mehr als gelungenen Premiere in Berlin nun in NRW eine Fortsetzung erfahren werden”, sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann der Deutschen Presse-Agentur.

- Anzeige -

Bei den Wettkämpfen in Berlin wurden in diesem Jahr die Deutschen Meistertitel von zehn Sportarten ermittelt: Im Bahnradsport, Bogensport, Boxen, Kanusport, Modernen Fünfkampf, Schwimmen, Trial, Triathlon, Turnen sowie in der Leichtathletik gab es insgesamt 202 Medaillenentscheidungen, die durch ihre Zusammenlegung eine größere mediale Aufmerksamkeit erlangen sollten.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.