- Anzeige -

Neuer Termin ungewiss
Hamburg-Triathlon wird verschoben

Der große Triathlon in der Hamburger Innenstadt wird nicht wie geplant Mitte Juli stattfinden. Veranstalter Ironman und die Stadt suchen nach einem neuen Termin.

Beim Triathlon in Hamburg führt der Kurs normalerweise über den Rathausmarkt.

Die Coronapandemie führt zu einer weiteren Verschiebung im Rennkalender: Das große Triathlon-Wochenende rund um die World Triathlon Championship Series in Hamburg wird nicht wie erhofft am 10. und 11. Juli in der Hansestadt stattfinden. Wie die Organisatoren von Ironman Germany am Freitag mitteilten, ließen die “Einschränkungen für die Veranstaltung für uns und die lokalen Behörden leider keine andere Entscheidung zu”.

- Anzeige -

Wann die Rennen nachgeholt werden, steht noch nicht fest. Man führe Gespräche mit der Stadt und hoffe, bis zum 18. Juni einen neuen Renntermin verkünden zu können, heißt es von Ironman. Für diesen Fall verspricht Ironman auf der Veranstaltungs-Website allen Teilnehmern die Wahl zwischen drei Optionen: “eine Startplatzverschiebung auf das neue Renndatum in 2021, eine Startplatzverschiebung auf 2022 oder einen Event-Gutschein.”

Der Triathlon in Hamburg zählt zu den größten der Welt. Unter normalen Umständen nehmen mehr als 10.000 Triathletinnen und Triathleten an den unterschiedlichen Rennen rund um die Binnenalster teil. Sportlicher Höhepunkt sind die schnellen Profi-Rennen der WTCS-Series. Bereits im vergangenen Jahr war das Event für die Agegrouper Corona zum Opfer gefallen. Die Profis trugen ihre Rennen etwas später im Jahr im Hamburger Stadtpark in deutlich kleinerem Rahmen aus.

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.