€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Jan Sibbersen bei triathlon talk: Reden wir über Geld im Triathlon

Jan Sibbersen kennt den Triathlonsport aus vielen Perspektiven: Ex-Profi, Schwimmrekordhalter, Manager und Vermarkter. Bevor er sein Unternehmen Sailfish gründete, war er als Investmentbanker unter anderem an der Wall Street unterwegs. Wir haben mit ihm über Geld im Triathlon gesprochen.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

18. Oktober 1986: Paula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

Dave Scott, Mark Allen, Scott Tinley - und Paula Newby Fraser. Die heutigen Legenden des Ironman stehen auf dem Treppchen der zehnten Ausgabe des Rennens. Dieses ist hoch dotiert - dank einer anonymen Spende.

Discokugeln im Penalty-Tent: 10 Triathlon-Thesen von Carbon & Laktat zur Saison 2024

Es ist schon Tradition: Jedes Jahr im Februar orakeln triathlon-Publisher Frank Wechsel und Chefredakteur Nils Flieshardt über die anstehende Saison. Hier sind die zehn steilen Thesen über das, was 2024 bringen wird. Garantiert.

1 Kommentar

  1. Sehr interessanter und aufschlussreicher Podcast ! Nur zur Ergänzung : es gab schon mal einen offiziellen Langkader der DTU, und zwar Ende der achtziger und Anfang der neunziger Jahre mit Trainer Peter Sauerland und sehr erfolgreichen Teilnahmen an den Europameisterschaften in Rodekro
    ( Dänemark ) und Almere ( Niederlande ) , u.a. mit Jürgen Zäck usw.. . Leider wurde der Kader mit der Inthronisierung von Cheftrainer Steffen Grosse 1991 von heute auf morgen aufgelöst und Peter Sauerland abgesetzt. Einerseits verständlich , weil öffentliches Geld nur die olympischen Sportarten , also OD zur Verfügung gestellt wurde. Andererseits bis heute völlig unbegreiflich, weil die Popularität
    unserer Sportart hauptsächlich auf der Langstrecke basiert. Mir ist und bleibt es ein Rätsel, warum die DTU nicht die Teilnahme an den offiziellen Europa- und und Weltmeisterschaften sowohl im AK als auch im Profibereich unterstützt. Es würde noch nicht mal viel kosten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar