Donnerstag, 13. Juni 2024

König der Athleten: Frederik von Dänemark ist ein Ironman

An diesem Sonntag wird Frederik von Dänemark zum König gekrönt. Zwei Wochen nach der Abdankung seiner Mutter Margarete II. – und gut zehn Jahre nach einem beachtlichen Ironman-Finish.

Ironman Kronprinz Frederik von Dänemark beim Zieleinlauf des Ironman Kopenhagen 2013.

Bei der Premiere des Ironman Kopenhagen am 18. August 2013 ging auch Frederik an den Start – „Kronprins Frederik“ findet sich mit einer beachtlichen Leistung in der Ergebnisliste des Rennens. In seiner Heimatstadt schwamm er damals 1:10:16 Stunden über die 3,8 Kilometer der Langdistanz. Für die 180 Kilometer lange Radstrecke benötigte Frederik 5:25:19 Stunden, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 33,2 Kilometern pro Stunde entspricht. Den Marathon lief er – immer wieder an „seinem“ Schloss Amalienborg vorbei – in 3:58:47 Stunden.

- Anzeige -
Ironman Frederik schwimmt bei seiner Ironman-Premiere 2013 eine Zeit von 1:10:16 Stunden.

Mit einer Gesamtzeit von 10:45:32 Stunden finishte Kronprinz Frederik gut zwei Stunden nach dem Premierensieger Jens Petersen-Bach auf Platz 822 in der Gesamtwertung und immerhin auf Rang 21 in seiner damaligen Agegroup M45–49. Das reichte damals wie wahrscheinlich auch heute nicht für eine Qualifikation für die Ironman-Weltmeisterschaften auf Hawaii. Den Traum eines Finishs auf dem Alii Drive erfüllte sich erst 2018 ein Hochadeliger: Scheich Nasser bin Hamad Al Khalifa, der drittgeborene Sohn des amtierenden Königs Hamad II al-Khalifa von Bahrain, finishte bei der Ironman-Weltmeisterschaft, für die er sich über eine umstrittene Militärwertung qualifiziert hatte, in 9:19:09 Stunden auf Platz 57 der Agegroup M30–34.

Ironman „We are red, we are white, we are Danish dynamite“ – Frederik auf der Radstrecke rund um Kopenhagen.

Das Ironman-Finish in seiner Heimatstadt war allerdings nicht das extremste Sportevent, an dem Kronprinz Frederik teilgenommen hat: Im Jahr 2000 durchquerte er mit einer Hundeschlitten-Expedition das nördliche Grönland, wobei er eine Strecke von knapp 2.800 Kilometern zurücklegte. Frederik war anlässlich seines 50. Geburtstags im Mai 2018 auch Initiator eines Events namens „Royal Run“. Seither findet die Veranstaltung jährlich statt und Mitglieder der Königsfamilie sind regelmäßig dabei. Die Distanzen sind 1,6, fünf und zehn Kilometer. Nächster Termin ist der 20. Mai 2024 und das inzwischen ausverkaufte Event findet in Brønderslev, Aarhus, Fredericia, Kalundborg und Kopenhagen statt. Dem Triathlon soll Frederik als Fan treu geblieben sein – im vergangenen Jahr soll er von Amalienborg aus das Renngeschehen des Ironman Kopenhagen beobachtet haben.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Lionel Sanders, Lukasz Wojt und Jesper Svensson kämpfen beim Ironman Copenhagen um die Hawaii-Slots

Letzte Chance für Lionel Sanders: Beim Ironman Copenhagen will sich der Kanadier auf den letzten Drücker noch das WM-Ticket für das nun verschobene Rennen in Kailua-Kona Anfang Februar 2022 sichern. Konkurrenz bekommt er dabei unter anderem von dem Deutschen Lukasz Wojt und dem Schweden Jesper Svensson.

Ironman-70.3-EM für 6. September angekündigt

Während die Triathleten in Deutschland noch auf die Entscheidung zu den Ironman-Rennen 2020 warten, hat der Veranstalter der dänischen Rennen nun für Klarheit gesorgt.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar