Samstag, 25. Mai 2024

Rote Bete, Laufschuhe und Höchstleistungen im Alter: Aktuelle Themen beim 39. Triathlon Symposium

Der Triathlon-Verein Deutscher Ärzte und Apotheker lädt zur Vortragsreihe verschiedener Experten nach Münster. Im Blickpunkt stehen Trainingswissenschaft, Sportmedizin und Sportwissenschaft. Auch Interessierte, die keine Ärzte sind, können teilnehmen.

Trainingswissenschaft, Ernährung, Sportmedizin – die Inhalte, die beim 39. Triathlon Symposium vorgestellt und diskutiert werden, bilden eine große Bandbreite der Themen, die rund um den sportlichen Dreikampf aktuell sind. Der Triathlon-Verein Deutscher Ärzte und Apotheker e.V. (TVDÄ) lädt seine Mitglieder am Samstag, dem 22. Juni, ab 8:50 Uhr zur Tagung ins Hotel Mövenpick in Münster. Auch Interessierte, die keine Mediziner sind, können gegen eine Gebühr von 75 Euro an dem Symposium teilnehmen. Die Tagungsleitung übernimmt Prof. Dr. Martin Engelhardt, Präsident der Deutschen Triathlon Union (DTU). Die Themen werden von namhaften und renommierten Experten der Triathlonwelt vorgestellt und anschließend jeweils besprochen. Unter anderem dozieren Sportmediziner Dr. Casper Grimm, Coach Mario Schmidt-Wendling und der Biologe Prof. Dr. Jörg Stehle.

- Anzeige -

Renommierte Experten stellen aktuelle Themen vor

Nach den Grußworten hat die erste Sitzung ab 9 Uhr die Themen „Trainingswissenschaft – Sportmedizin und Unfallchirurgie“ im Fokus. Dabei geht es um „Bewegungsanalysen zur Aufdeckung von Ursachen von Sportverletzungen und zur Bewegungsoptimierung in Prävention und Rehabilitation“ sowie um „Carbonschuhe – schnell, aber auch schnell Beschwerden?“ und den Bereich „Richtiger Zeitpunkt und Einsatz unterschiedlicher Trainingsformen zur Vermeidung laufbedingter Überlastungen und Verletzungen“.

Fokus auf die erste Disziplin

Die zweite Sitzung ab 11 Uhr steht im Zeichen der Sportwissenschaft. Bei den Punkten „behandelt die Punkte „FES TriaLog Sensor – Neue Einblicke im Triathlon: Geschwindigkeitsverläufe und Taktiken beim Schwimmen“ und „Gegneranalyse im Schwimmen – Einsatz von Videotechnik“ steht die erste Disziplin auf der Agenda. Bei „Concurrent Training – Kraft und Ausdauertraining im Triathlon“ werden beide angesprochenen Formen in den Fokus gerückt. Auf einen weiteren Aspekt konzentriert sich „Latenter Eisenmangel: Einfluss auf die sportliche Leistung und Trainingsempfehlung“.

„Höchstleistungen im Seniorensport“

Nach einer Mittagspause folgt ab 13:30 Uhr die dritte Sitzung, in der es um innere Sportmedizin und Seniorensport geht. „Der Einfluss von Ernährung und sportlicher Aktivität auf das persönliche Wohlergehen und die sportliche Leistungsfähigkeit“ macht den Anfang. Es folgt ein Überblick über „Rote Bete – Leistungssteigerung und entzündungshemmende Wirkung“. Anschließend blicken die Teilnehmer auf „Höchstleistungen im Seniorensport“, ehe abschließend ein Vortrag „Zur Chronobiologie von Altersklassentriathleten – eine Auswertung eigener Ergebnisse“ ansteht. Zum Abschluss folgt ab 15:30 Uhr die Mitgliederversammlung des TVDÄ. Die Anmeldung wird demnächst über die TVDÄ-Website möglich sein.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.

Verwandte Artikel

Wechsel von Ironman zum Verband: Oliver Schiek wird DTU-Veranstaltungsdirektor

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat für ihr Veranstaltungsgeschäft eine neue Position geschaffen – und hochkarätig besetzt. Oliver Schiek, bisher Regionaldirektor für die DACH-Region bei Ironman, wechselt zum Verband.

Neuerungen für das Jahr 2024: Deutsche Triathlon Union passt Sportordnung an

In Details hat die DTU die Sportordnung für das Jahr 2024 angepasst. Dass es eine überschaubare Anzahl an Änderungen im Regelwerk gibt, ist auf den Weltverband und das Jahr der Olympischen Spiele zurückzuführen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Emma Pallant-Browne: Gemacht für die Mitteldistanz?

0
Emma Pallant-Browne ist in dieser Saison in bestechender Form und gehört zu den besten Profiathletinnen auf der Mitteldistanz. Aber wo kommt die Britin in sportlicher Hinsicht eigentlich her und wieso ist sie nicht auf der Langdistanz anzutreffen?

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar