Samstag, 28. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneUrteil gegen Therapeuten des Triathlonteams Südkorea gefällt

Urteil gegen Therapeuten des Triathlonteams Südkorea gefällt

Die Triathletin Choi Suk-hyeon hatte sich im Juni des vergangenen Jahres das Leben genommen, nachdem die zuständigen Verbände mehrfache Missbrauchsvorwürfe der 22-Jährigen ignoriert hatten. Diese richteten sich gegen Betreuer des Teams aus der südkoreanischen Stadt Gyeongju. Nach dem Suizid sollte schließlich die Staatsanwaltschaft ermitteln. tri-mag.de hat über den Vorfall berichtet.

Ehemaliger Physiotherapeut verurteilt

Acht Jahre Haft – so lautet nun das Urteil, das gegen Ahn Joo-hyeon, den ehemaligen Physiotherapeuten des Teams aus Gyeongju, gefällt wurde. Das berichtete “The Korea Herald”. Zusätzlich wurde Ahn vom Bezirksgericht Daegu eine Geldstrafe in Höhe von 10 Millionen Won (knapp 7.500 Euro) verhängt sowie ein siebenjähriges Arbeitsverbot mit Kindern und Jugendlichen. Verurteilt wird er nicht nur wegen des körperlichen und sexuellen Missbrauchs, sondern auch wegen Betrugs und Verstoßes gegen das Gesetz über den medizinischen Dienst. Ahn hatte für medizinische Behandlungen mehr als 200 Millionen Won von seinen Athleten erpresst – eine notwendige Lizenz für die Behandlungen hatte er nicht.

- Anzeige -

Im Urteilsspruch hieß es: “Der Angeklagte benutzte seinen überlegenen Status, um Athleten unter dem Namen der medizinischen Behandlung anzugreifen und zu belästigen.” Zudem wurden die Vergehen mit dem Tod der Triathletin in Verbindung gebracht.

Geständnis des Angeklagten

Das Gericht habe die reumütige Haltung des Angeklagten berücksichtigt. Dieser hatte all seine Taten im Zuge der Ermittlungen gestanden. Berichten zufolge seien Vater und Teamkollege von Choi Suk-hyeon “vom Urteil enttäuscht” gewesen – die Staatsanwaltschaft hatte zehn Jahre Haft gefordert. Choi hatte drei Monate vor ihrem Tod nicht nur den nun verurteilten Therapeuten, sondern auch ihren Trainer sowie einige Teamkollegen angeklagt. Die Prozesse gegen die anderen mutmaßlichen Täter laufen noch.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und freut sich auf die erste Langdistanz.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge