Donnerstag, 18. April 2024

High-Tech vs Supermarkt: Was bringt Fruchtgummi als Wettkampfernährung?

Fruchtgummi ist ein schneller Energieträger. Doch wie gut eignet es sich als Ernährung im Training und Wettkampf? Wir vergleichen beliebte Sorten der Redaktion mit den „High-Tech-Bären“ der Sporternährungshersteller.

Doublecat | Dreamstime.com

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht schon einmal eine Handvoll Fruchtgummi nach dem Training regelrecht vernichtet hat. Manch einem mag sogar der Inhalt einer mit letzter Kraft geöffneten 200- bis 250-Gramm-Packung von der Tankstelle nach einer verfehlten Verpflegungsstrategie auf einem „Long Ride“ recht klein vorkommen. Aber der anschließend einsetzende Energieschub kann den weiteren Verlauf der Tour erheblich angenehmer gestalten.

- Anzeige -

Ausdauertreibstoff

Fruchtgummi ist durch seinen hohen Zuckergehalt Treibstoff für ausdauernde und intensive Belastungen. Nicht ohne Grund findet man die bunten Bären und viele andere Formen auf zahlreichen Rennstrecken als Snack an den Verpflegungspunkten. Im Gegensatz zu Gels oder kohlenhydratreichen Getränken müssen Fruchtgummi-Produkte gekaut werden – und liefern einen Vorteil gegenüber Riegeln. Sie krümeln nicht und binden gefühlt keinen Speichel.

Ersatz für Gels?

Eine Handvoll der Süßigkeiten entsprechen ungefähr 50 bis 80 Gramm Gewicht, das Athleten mit auf die Strecke nehmen. Auf 100 Gramm liegt der Zuckeranteil an den Kohlenhydraten bei diesen Produkten im Bereich zwischen 46 bis 63 Gramm, bei einem Kohlenhydratanteil von 76,5 bis 84 Gramm. Vereinfacht rechnen wir mit jeweils 50 Gramm Verpflegung im Wettkampf. Pro Griff in die Tüte oder Schüssel liefern die kleinen bunten Stücke, je nach Sorte, also rund 38 bis 42 Gramm Kohlenhydrate für den weiteren Rennverlauf. Somit kann eine Handvoll Fruchtgummi, abhängig vom Kohlenhydratgehalt, ungefähr ein bis eineinhalb Gels beziehungsweise Hydrogels ersetzen – je nach Produkt.

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Jan Stratmann vor Saisoneinstieg: „Ich bin sehr, sehr fit!“

Der Drittplatzierte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2023 startet beim Ironman 70.3 Valencia in die neue Saison. Wie Stratmann mit seinem neuen Rad zurechtkommt, wie sein Fitnessstand ist und wie er das Geschehen auf der T100-Tour bewertet, verriet er tri-mag.de im Interview.

Wirklich zufrieden: Anne Reischmann nach den Singaur T100

Mit einer Wildcard durfte Anne Reischmann am vergangenen Wochenende ihren Saisoneinstand bei der T100-Tour in Singapur feiern. Trotz eines sechsten Platzes lief aber nicht alles nach Plan.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Jan Stratmann vor Saisoneinstieg: „Ich bin sehr, sehr fit!“

0
Der Drittplatzierte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2023 startet beim Ironman 70.3 Valencia in die neue Saison. Wie Stratmann mit seinem neuen Rad zurechtkommt, wie sein Fitnessstand ist und wie er das Geschehen auf der T100-Tour bewertet, verriet er tri-mag.de im Interview.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar