Montag, 20. Mai 2024

54 Athletinnen: Liste der Profi-Starterinnen für Ironman Hawaii veröffentlicht

Gut zwei Wochen vor der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii hat der Veranstalter verkündet, welche Profiathletinnen in Kailua-Kona an den Start gehen werden. Die Liste hält eine Überraschung bereit.

Frank Wechsel / spomedis Lucy Charles-Barclay, Chelsea Sodaro und Anne Haug (v.l.n.r.) werden auch bei der diesjährigen Ausgabe des Ironman Hawaii an den Start gehen. Doch wie wird das Podium aussehen?

54 Namen stehen auf der Startliste der Profifrauen für den Ironman Hawaii 2023. Zum ersten Mal in der Geschichte wird auf der Pazifikinsel ausschließlich eine Weltmeisterin gekürt. Doch wer sichert sichert sich den Titel?

- Anzeige -

Als Titelverteidigerin ist die US-Amerikanerin Chelsea Sodaro automatisch in der Rolle der Gejagten. Im vergangenen Jahr sorgte sie mit ihrem Sieg bei ihrer ersten Hawaii-Teilnahme für eine echte Überraschung. Mit Lucy Charles-Barclay steht auch die Vorjahreszweite erneut am Start. Mit zweiten Plätzen kennt sich die Britin aus, für ganz vorn hat es bisher nicht gereicht. Anders als bei Anne Haug, die sich im Jahr 2019 den Titel sicherte. Bei ihren weiteren drei Teilnahmen der Jahre 2018 und 2022 in St. George und Kona landete sie auf dem dritten Platz und hat somit einen Podiumsplatz scheinbar gepachtet.

Langdistanz-Debüt bei der Weltmeisterschaft?

Die Schweizerin Daniela Ryf gehört mit fünf WM-Titeln stets zu den Topfavoritinnen. Den letzten Sieg bei einer Ironman-WM sicherte sie sich im 2022 in St. George, auf Hawaii wurde sie im gleichen Jahr Achte. 2018 stand Ryf zuletzt in Kona ganz oben auf dem Treppchen. Spannend wird zudem der Auftritt der Britin Katrina Matthews. Im vergangenen Jahr konnte sie aufgrund eines schweren Unfalls in der unmittelbaren Hawaii-Vorbereitung nicht an den Start gehen, es wird nun das Kona-Debüt der 32-Jährigen. Die WM-Bilanz spricht mit zwei zweiten Plätzen in St. George und zuletzt über die 70.3-Distanz in Lahti für Matthews. In Finnland war nur Taylor Knibb schneller und an diesem Tag unschlagbar. Als Ironman-70.3-Weltmeisterin ist sie automatisch für die WM auf der Langdistanz qualifiziert, ohne ein Validierungsrennen absolvieren zu müssen. Direkt nach dem 70.3-Titelgewinn hielt sich die US-Amerikanerin noch bedeckt im Hinblick auf einen möglichen Hawaii-Start. Nun steht sie auf der Startliste und das Rennen wird möglicherweise zu einem Familienprojekt. Knibbs Mutter wird den Wettkampf als eine von rund 2.000 Agegrouperinnen absolvieren und die 25-Jährige hat bereits angekündigt, selbst vor Ort zu sein. „Alles deutet darauf hin, dass Taylor Knibb an der Startlinie stehen wird, um ihre erste Ironman-Langdistanz zu absolvieren“, heißt es in einer Pressemitteilung. Sollte es so kommen, wird es spannend, wie Knibb ihre herausragenden Leistungen über die Mitteldistanz auf die Langstrecke übertragen kann.

Sieben deutsche Starterinnen

Unter den deutschen Athletinnen sind sowohl erfahrene Hawaii-Starterinnen als auch Kona-Rookies. Neben Anne Haug stehen sechs weitere Sportlerinnen auf der Liste: Laura Philipp, Svenja Thoes, Daniela Bleymehl, Laura Zimmermann, Laura Jansen und Leonie Konczalla.

Ironman-WM 2023: Die Startliste der Frauen in Kona

StartnummerNameLand
1Chelsea SodaroUSA
2Lucy Charles-BarclayGBR
3Anne HaugGER
4Daniela RyfSUI
5Taylor KnibbUSA
6Laura PhilippGER
7Lisa NordénSWE
8Fenella LangridgeGBR
9Sarah CrowleyAUS
10Skye MoenchUSA
11Laura SiddallGBR
12Katrina MatthewsGBR
14Sarah TrueUSA
15Gurutze FradesESP
16Kylie SimpsonAUS
17Lotte WilmsNED
18Ruth AstleGBR
19Els VisserNED
20Jodie RobertsonUSA
21Pamela OliveiraBRA
22Rachel ZilinskasUSA
23Chloe LaneAUS
24Jocelyn McCauleyUSA
25Maja Stage NielsenDEN
26Danielle LewisUSA
27Rebecca ClarkeNZL
28Haley ChuraUSA
29Svenja ThoesGER
30Radka KahlefeldtCZE
31Daniela BleymehlGER
32Barbara RiverosCHI
33Penny SlaterAUS
34Susie CheethamUSA
35Lauren BrandonUSA
36Agnieszka JerzykPOL
37Laura ZimmermannGER
38Laura JansenGER
39Hannah BerryNZL
40Jeanne CollongeFRA
41Jen AnnettCAN
42Melanie McQuaidCAN
43Leonie KonczallaGER
44Fiona MoriartyIRL
45Sara SvenskSWE
46Kate Gillespie-JonesAUS
47Justine MathieuxFRA
48Alex WattUSA
49Sarah ThomasAUS
50Mariana Borges de AndradeBRA
51Hilary HughesIRL
52Laura BrownAUS
53Carla DahanFRA
54Manon GenetFRA
55Michelle VesterbyDEN
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

6. Oktober 2001: Stars and Stripes and Tim DeBoom

Als am 11. September der Terror über die USA hereinbrach, stand auch der Ironman Hawaii 2001 auf der Kippe. Die Stars and Stripes, die danach überall auch auf Hawaii wehten, trugen Tim DeBoom ins Ziel.

14. Oktober 2000: Normann Stadler, der nächste deutsche Überbiker

Das Jahr 2000 sieht mit Natascha Badmann und Peter Reid zwei Wiederholungstäter an der Spitze des Ironman Hawaii. Für die Pace auf dem Rad sorgt zuvor ein neues deutsches Gesicht.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar