Mittwoch, 17. April 2024

Challenge Roth trägt neben Deutschen Meisterschaften auch die EM 2021 aus

Am 4. Juli 2021 feiert die Challenge Roth eine Premiere: Erstmals in der Geschichte werden bei der Traditionsveranstaltung in der fränkischen Region nationale und europäische Titelkämpfe im selben Rennen ausgetragen. Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hatte sich vor einigen Wochen bereits dazu entschieden, die Deutschen Meisterschaften an den ursprünglich vorgesehenen Austragungsorten komplett auf 2021 zu verlegen. Jetzt vergab die Europäische Triathlon Union (ETU) darüber hinaus die Europameisterschaften über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen nach Roth.

„Ausdruck großer Wertschätzung“

„Es ist ein Ausdruck großer Wertschätzung für den Triathlonlandkreis Roth, dass die Verbände auf uns zugekommen sind, um die beiden Meisterschaften hier auszutragen“, erklärt Felix Walchshöfer, Geschäftsführer von Teamchallenge.

- Anzeige -

200 Startplätze für die ETU reserviert

Für das ausgebuchte Event gibt es für die EM ein spezielles Startplatzkontingent. 200 der 3400 Startplätze wurden für die ETU reserviert und werden an die nationalen Verbände vergeben. Alle bereits angemeldeten Athleten der Challenge Roth 2021 aus Deutschland und Europa, die im Besitz eines gültigen Startpasses der nationalen Verbände sind, können an der EM teilnehmen. Athleten mit Interesse können sich an die nationalen Verbände wenden, die die Wertung genehmigen.

Zum dritten Mal EM-Austragungsort

„Es ist immer etwas ganz Besonderes für die Athleten der DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft, wenn sie zu Hause bei einer internationalen Meisterschaft teilnehmen und um die Medaillen kämpfen können. Und wenn das dann auch noch im Triathlon-Mekka Roth stattfindet, ist es umso schöner“, sagt Bernd Kapp, DTU-Vizepräsident Amateur- und Breitensport.

Roth ist allerdings nicht zum ersten Mal Schauplatz einer Europameisterschaft. Im Jahr 1987 richteten Detlef Kühnel und seine Helfer die Titelkämpfe über die Mitteldistanz aus. Auch 2012 war die Challenge Roth bei ihrer elften Auflage Veranstaltungsort der EM, als die Britin Rachel Joyce und Timo Bracht sich den Titel sichern konnten.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.

Verwandte Artikel

Rote Bete, Laufschuhe und Höchstleistungen im Alter: Aktuelle Themen beim 39. Triathlon Symposium

Der Triathlon-Verein Deutscher Ärzte und Apotheker lädt zur Vortragsreihe nach Münster. Im Blickpunkt stehen die Bereiche Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Ernährung und Sportwissenschaft. Auch Interessierte, die keine Ärzte sind, können teilnehmen.

Volles Programm: Chris Nikic auf dem Weg zur Challenge Roth

Der 24-Jährige ist im Ausdauersport mittlerweile bekannt für ambitionierte Projekte. Am liebsten in den Königsdisziplinen beim Laufen und im Triathlon. In diesem Jahr steht die Challenge Roth in seinem Kalender, doch auch davor wird ihm garantiert nicht langweilig.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar