Sonntag, 21. Juli 2024

Einblicke: Norwegens Coach Frode Viberg Jermstad spricht über Talente, Paris – und Gustav Iden

„Wir glauben an uns selbst“, betont der Cheftrainer der Skandinavier. Noch hat aus dem Team aber nur der amtierende Olympiasieger Kristian Blummenfelt sein Ticket für die Olympischen Spiele sicher. Im Gespräch mit tri-mag.de erklärt Jermstad die aktuelle Situation bei den Norwegern.

Tommy Zaferes

Eine Nation, eine Mission. Oder sind es doch gleich mehrere? Die norwegischen Triathleten befinden sich noch zum großen Teil auf dem Weg zur Qualifikation für die Olympischen Spiele. Lediglich Kristian Blummenfelt, der Olympiasieger von Tokio, hat sein Ticket bereits gelöst. Und dann ist da auch noch das Mixed Relay. In der gemischten Staffel wollen die Skandinavier in Paris natürlich auch mitmischen. Eine große Aufgabe. Mit einem entsprechenden Ergebnis beim ersten Rennen der World Triathlon Championship Series (WTCS) in Abu Dhabi am 8. März können die Norweger die Weichen stellen. Im aktuellen Mixed Relay Olympic Qualification Ranking steht die Equipe auf dem neunten Platz. Und wie stehen die Vorzeichen für den amtierenden Hawaii-Champion Gustav Iden, der der Kurzdistanzelite im vergangenen Jahr größtenteils hinterherlief? Wir haben mit Frode Viberg Jermstad, dem Chefcoach und Assistant Sport Director der norwegischen Nationalmannschaft, über die aktuelle Situation und die anstehende Saison gesprochen.

- Anzeige -

Frode Viberg Jermstad, 2024 ist das Jahr der Olympischen Spiele von Paris. Wie hat das Jahr für euch als Mannschaft begonnen und wie plant ihr die kommenden Monate bis zum Event in Frankreich?
Für uns als norwegische Mannschaft hat das Jahr richtig gut begonnen. Wir waren zu Beginn vier Wochen im Höhentrainingslager in Spanien, in der Sierra Nevada. Aktuell befinden wir uns mit einem Großteil des Teams auf Fuerteventura im Las Playitas. Hier haben wir sowohl die Junioren als auch die jüngeren Nachwuchssportler zusammen mit dem Eliteteam. Wir schauen bereits in die Zukunft.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder von triathlon+.
Mitgliedschaft für triathlon+ abschließen (€ 9,95 / Monat)
Already a member? Hier einloggen

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Von Wellington und Frodeno zu Blummenfelt und Haug: Die jüngsten Entwicklungen der schnellsten Zeiten auf der Langdistanz

Rekorde sind da, um gebrochen zu werden. Auf der Langdistanz verlief die Entwicklung der schnellsten Zeiten teils schleppend, zuletzt ging es jedoch Schlag auf Schlag. Eine Übersicht.

Ironman 70.3 Les Sables d’Olonne: Nicolas Mann entscheidet Ironwar für sich, Johannes Vogel holt WM-Slot

In einem spannenden Rennen mit vielen Wendungen und hohem Tempo setzt sich am Ende Nicolas Mann durch und sichert sich seinen zweiten Sieg bei der Ironman Pro Series. Fünf Deutsche landen in den Top Ten.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar