Favoritencheck: Weltklasse-Starterfelder bei WTCS-Auftakt in Abu Dhabi

Beim ersten Aufeinandertreffen der Kurzdistanz-Elite in der World Triathlon Championship Series 2024 versprechen die großen Namen auf der Startliste einen spannenden Start ins Olympia-Jahr. Ein detaillierter Blick auf die Topathletinnen und Topathleten.

World Triathlon Highspeed-Atmosphäre: Die Strecke in Abu Dhabi ist seit jeher für den Formel-1-Kurs bekannt, auf dem sowohl Rad gefahren als auch gelaufen wird.

Es ist der offizielle Startschuss für ein Kurzdistanz-Jahr, das ganz im Zeichen der Olympischen Spiele in Paris steht. 144 und 145 Tage vor dem großen Showdown der beiden Einzelrennen im Herzen Frankreichs treffen die Topathleten zum Auftakt der World Triathlon Championship Series 2024 erstmals in dieser Saison aufeinander. Nach den intensiven Wintervorbereitungen ist die erste Station der WM-Serie am Freitag in Abu Dhabi die Möglichkeit für einen aussagekräftigen Formcheck und den Vergleich zur direkten Konkurrenz.

- Anzeige -

Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate hat sich seit vielen Jahren als Austragungsort etabliert. Das Rennen über die Sprintdistanz mit Teilstrecke auf dem Formel-1-Kurs dürfte vor allem den Athleten entgegenkommen, die im Verhältnis auf dem kürzeren Format etwas stärker einzuschätzen sind als auf der olympischen Distanz. Während die Frauen am Freitag um 16 Uhr Ortszeit (13 Uhr deutscher Zeit) auf die Strecke geschickt werden, fällt der Startschuss für die Männer zwei Stunden später. Am Vormittag beginnt um 11 Uhr Ortszeit (8 Uhr deutscher Zeit) zudem das erste Rennen im Rahmen des Paratriathlon-Weltcups. Die Wettkämpfe können im offiziellen Livestream des Weltverbandes World Triathlon auf triathlonlive.tv kostenpflichtig verfolgt werden.

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Simon Müller
Simon Müller
Simon Müller ist selbst als ambitionierter Athlet unterwegs. 2022 wurde er Deutscher Meister auf der Kurzdistanz, 2019 qualifizierte sich bei seinem ersten Ironman in Mexiko mit einem AK-Sieg in 8:45 Stunden für den Ironman Hawaii. In seiner Brust schlägt neben dem Triathleten- auch ganz besonders ein Läuferherz. Simons Bestzeite über 10 Kilometer liegt bei unglaublichen 30:29 Minuten.

Verwandte Artikel

Supertri E: Wer wird Weltmeister im E-Sports-Triathlon?

Neuer Name, gleiches Format: Bei den Rennen der Supertri E (ehemals Super League Arena Games) werden am Samstag die Triathlon-Weltmeister im E-Sports gekürt. Dabei haben auch deutsche Athletinnen und Athleten Chancen auf den Titel.

Dark Horses 2023: Unsere Aufsteigerprognosen im Check

Vor neun Monaten haben wir Prognosen aufgestellt, welche Athleten in der Saison 2023 richtig durchstarten könnten. Am Ende des Jahres blicken wir nun auf diese Einschätzungen zurück und ziehen Bilanz.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar