Donnerstag, 13. Juni 2024

Generalprobe zu Hause: Radstrecke der Challenge Roth jetzt bei Rouvy abfahren

Streckencheck im eigenen Wohnzimmer? Die Kooperation von Rouvy mit der Challenge Roth macht es möglich.

spomedis Das Roth-Gefühl könnt ihr euch ab sofort in die eigene Pain-Cave holen.

Gute Streckenkenntnis kann im Rennen sehr hilfreich sein. Wo sind enge Kurven, wann kommt ein Anstieg, wie sieht der Straßenbelag aus? Bei all diesen Fragen ist es von Vorteil, wenn man von den Antworten nicht am persönlichen Tag des Jahres überrascht wird.

- Anzeige -

Die Indoor-Cycling-App Rouvy kooperiert ab sofort mit der Challenge Roth, sodass ihr den Solarer Berg, den Kalvarienberg und Co. auch in den eigenen vier Wänden erleben könnt. An 365 Tagen könnt ihr euch so einen umfassenden Eindruck vom Klassiker im Frankenland verschaffen. Die Darstellung der Strecke könnte dabei realistischer nicht sein, denn sogar auf Zuschauer und gute Stimmung müsst ihr nicht verzichten.

Einstimmung bei Gruppenausfahrt

Renndirektor Felix Walchshöfer hebt die verschiedenen Möglichkeiten der Streckenbesichtigung hervor: „Die Partnerschaft mit Rouvy ist ein Riesengewinn für unsere Athletinnen und Athleten. Die Sportlerinnen und Sportler befassen sich das ganze Jahr über mit dem Rennen. Dank Rouvy stehen allen Aktiven jetzt völlig neue Möglichkeiten offen: Jede Person kann sich jetzt perfekt von zu Hause aus auf unsere Radstrecke vorbereiten, egal ob bei einer virtuellen Fahrt von Greding zum Solarer Berg oder sogar über die vollen 180 Kilometer.“

Rouvy Die Originalstrecke der Challenge Roth kann künftig mit dem eigenen Avatar virtuell abgefahren werden.

Zum Kick-off der Kooperation könnt ihr am 23. März um 19:30 Uhr an einer Gruppenausfahrt teilnehmen. Diese wird aber nicht über die gesamte Strecke absolviert, sondern lediglich über 40 Kilometer vom Kalvarienberg zum Solarer Berg als Highlight.

Um euch von der virtuellen Streckenbesichtigung zu überzeugen, könnt ihr Rouvy zunächst 14 Tage lange kostenfrei und unverbindlich testen. Danach erhaltet ihr mit dem Code CHROTH20 20 Prozent Rabatt auf alle Abos der Plattform. Alle Infos, die Anmeldung zum Groupride sowie die Möglichkeit an einer Verlosung von zwei Startplätzen für die Challenge Roth 2023 teilzunehmen findet ihr HIER.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

3 Kommentare

  1. Unfassbar langweilig, Frank Wechsel war als VIP zumindest auch dabei.
    Wie kann man die weltbeste Stimmung an der Strecke haben und auf Rouvy dann ein 08/15-Rouvy-Streckenvideo stellen.
    Die Strecke am Wettkampftag abfilmen wäre geil gewesen. Aber so? Da fahr ich lieber eine der 100 landschaftlich schöneren Strecken auf Rouvy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Zuwachs auf der Starterliste: Els Visser will Rekord bei Challenge Roth angreifen

Bei der Challenge Roth hat sich eine weitere Top-Athletin angekündigt. Die Niederländerin Els Visser wird am 7. Juli an den Start gehen und hat dabei einen Rekord im Blick.

Vier Wochen Challenge 120: Jonas Deichmann setzt zum Höhenflug an

Körperliche Probleme, Unwetter, Müdigkeit – auf seinen bisher 29 Langdistanzen hat Jonas Deichmann Rückschläge hinnehmen müssen. Auch in der vergangenen Woche. Jetzt aber sieht die Zukunft des Projekts beinahe rosig aus.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar