Drei neue Teilabschnitte:
Neue Radstrecke für die Challenge Roth 2020

Die Radstrecke der Challenge Roth wurde in drei Teilabschnitten geändert. Die Optimierungen sollen den Kurs noch attraktiver und sicherer machen.

Die Radstrecke der Challenge Roth ist für ihre schnelle Topografie und viele Stimmungsnester bekannt. Für die kommende Auflage am 5. Juli wird der Kurs in drei neuen Teilabschnitten geändert, wodurch er noch attraktiver und sicherer werden soll. Wie gehabt werden die 180 Kilometer in zwei Runden absolviert, auch der Solarer Berg und der Kalvarienberg bleiben fester Bestandteil der Strecke.

Die erste Änderung wird es bei Kilometer 16 beziehungsweise 100 geben. Bei Heideck fahren die Athleten direkt an den Kreisel, wo sie sich auch auf das Stimmungsnest freuen können. Bei Kilometer 61 und 149 wird von nun an direkt von Eysölden über Zell nach Unterrödel gefahren, wodurch zwei enge Kurven bei Tiefenbach wegfallen. In Zell wird es einen weiteren Hot Spot geben. Dieser wird organisiert von der Regens Wagner Stiftung, einer Einrichtung, die Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringt. Damit die Streckenlänge von insgesamt 180 Kilometern bestehen bleibt, werden die Teilnehmer ab Kilometer 45 und dementsprechend auch 131 auf einem zusätzlichen Abschnitt von Obermässing über Untermässing und Offenbau nach Weinsfeld und Eysölden geführt. Durch die Neuerungen konnten nach Aussagen des Veranstalters einige technisch schwierige Stellen mit Gefälle und scharfen Kurven eliminiert werden.

- Anzeige -

Hier findet ihr die Strecke im Detail.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.