Donnerstag, 13. Juni 2024

Schweizer Triathlonspektakel vor dem Opernhaus

Premiere

ITU Media

Sechs Jahre Vorbereitung für diesen Tag: Triathlon ist olympisch. Und in Australien sind die Australierinnen Topfavoriten. Allen voran: Michellie Jones.

Triathlongeschichte

ITU Media

Am 16. September ist es so weit: Mit dem Start der Frauen beginnt nicht nur die olympische Triathlongeschichte, sondern auch die dieser Spiele. Der Triathlon ist die erste Medaillenentscheidung von Sydney 2000.

- Anzeige -

Kaltwasser im australischen Frühling

ITU Media

In Australien beginnt im September der Frühling. Das Wasser hat 16 Grad, geschwommen wird mit Neoprenanzug.

Nach 1,5 Kilometern

ITU Media

„Olympisch“ heißt die Kurzdistanz nach der Entscheidung, dass diese Disziplin fortan zum Programm der Spiele gehören wird. Der spätere Versuch, als Abgrenzung zum Ironman die Strecke „Triathlondistanz“ zu nennen: gescheitert.

Viermal Olympia in drei Sportarten

ITU Media

Sie ist schon Olympiasiegerin: Sheila Taormina hatte vier Jahre zuvor Gold mit der US-Staffel über 4 x 200 Meter Freistil gewonnen. Nach Schwimmen in Atlanta 1996 und Triathlon in Sydney 2000 und Athen 2004 folgt in Peking 2008 noch eine dritte Sportart: Die Amerikanerin tritt im Modernen Fünfkampf an.

Deutsche Rad-Power

ITU Media

Joelle Franzmann sorgt auf dem Rad im Alleingang für die Pace, fährt allein auf und davon. Am Ende wird sie 21.

Dark Horse

ITU Media

Brigitte McMahon konnte man vor dem Rennen nicht unbedingt zum engsten Favoritenkreis zählen. Doch sie erwischt den perfekten Tag.

Australien wackelt

ITU Media

Auch eine andere Schweizerin setzt Akzente: Magali Di Marco Messmer führt die Gruppe um die hohen Favoritinnen Michellie Jones und Loretta Harrop an.

Erste Olympiasiegerin in Sydney und im Triathlon

ITU Media

Die Sensation ist perfekt: Brigitte McMahon gewinnt die erste Goldmedaille von Sydney 2000 und die erste im Triathlon überhaupt.

Enttäuschung

ITU Media

Die Zweite ist hier die erste Verliererin: Ganz Australien hat auf Gold durch Michellie Jones gesetzt. Die Lokalmatadorin, die später nach Kalifornien auswandert, holt Silber.

Loretta Harrop

Auch Loretta Harrop ist enttäuscht: Sie wird bei der Olympiapremiere Fünfte. Vier Jahre später in Athen holt sie dann eine Medaille: Als Zweite hinter der aus Australien ausgewanderten Österreicherin Kate Allen.

Zwei Medaillen für die Schweiz

ITU Media

Damit konnte nun wirklich niemand rechnen: Gold und Bronze für die Schweiz durch Brigitte McMahon und Magali Di Marco Messmer.

Opernkulisse

ITU Media

Diese Bilder gingen um die Welt: Die Siegerehrung in der Wechselzone vor dem berühmten Opernhaus von Sydney. Die Jahrtausendspiele sind eröffnet!

Olympiasiegerin

ITU Media

Gold für die Schweiz, Gold für Brigitte McMahon. Doch die Karriere der ersten und völlig überraschenden Olympiasiegerin ist nicht lupenrein: Fünf Jahre später wird die Schweizerin des EPO-Dopings überführt und zwei Jahre lang gesperrt. Dem Triathlon bleibt sie treu: 2019 qualifiziert sie sich als Siegerin der Altersklasse W50-54 beim Ironman Hamburg für die Weltmeisterschaften auf Hawaii.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Ohne Katie Zaferes und Gwen Jorgensen: USA Triathlon verkündet Olympia-Kader

Entscheidung getroffen: Fünf Athletinnen und Athleten werden die Vereinigten Staaten bei den Olympischen Spielen in Paris vertreten. Nachdem Taylor Knibb und Morgan Pearson ihren Platz bereits sicher hatten, kam es im weiteren Nominierungsprozess gleich zu mehreren Überraschungen.

Spannung in Yokohama: Auftakt der World Triathlon Championship Series

Das erste WTCS-Rennen im Olympiajahr steht vor der Tür und die Starterfelder sind mit prominenten Namen bestückt. Wer sichert sich die letzten Startplätze für Paris? Und wie schneidet Flora Duffy bei ihrem Comeback ab?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar