Mittwoch, 7. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Equipmenttriathlon-Leserbikes #2 – Michael Schulz

triathlon-Leserbikes #2 – Michael Schulz

Mit einem echten Hingucker geht Michael Schulz auf die Radstrecken dieser Welt. Nicht nur wegen der auffälligen Farbkombination, die an das Gulf-Racing-Design aus dem Motorsport angelehnt ist. Es sind auch die futuristische Rahmenform und, eher auf den zweiten Blick, die vielen Details und Custom-Komponenten, die Michael seinem Eigenaufbau verpasst hat.

Liebe zum Detail

Der Rahmen von Michaels Rennmaschine ist ein BP „Stealth“, Baujahr 2000, hergestellt von Martec in Taiwan, wo zahlreiche Hersteller ihre Carbon-Rahmen fertigen ließen und auch immer noch lassen. Doch Michael hat aus der Stangenware ein echtes Unikat gemacht. Auf die rechte Seite des Rahmens hat der Motorsportfan das abgewandelte Zeichen der Isle of Man geklebt, die linke Flanke und das Steuerrohr zieren der Fernsehturm seiner Heimatstadt Düsseldorf.

  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
- Anzeige -

Die Laufräder sind ein Import aus Taiwan und bieten die Möglichkeit, Scheibenbremsen zu montieren. Frei nach dem Motto: „Wer kann, der soll“, nutzte Michael die Gelegenheit und verbaute am Heck eine mechanische Scheibenbremse. Dass an der Front eine Felgenbremse zupackt, hat den Grund, dass der Rahmen eine 1-Zoll-Gabel verlangt und dieses MaІ aus einer Zeit stammt, als „Disc“ beim Triathlonrad noch kein Thema war.

Custom-Box mit Hai

Geschaltet wird mit einer frühen Version von Shimanos „Dura-Ace Di2“, dessen Akku sich in der Sattelstütze versteckt. Als Shifter kommen an den Extensions zwei eigentlich fahrradfremde Industrieschalter zum Einsatz, die für Michaels Maschine passend gemacht wurden. Am Heck gibt es eine Custom-Box, die im Rennen einen Ersatzschlauch und benötigtes Werkzeug aufnimmt. Der kleine Hai, der auf dem Deckel klebt, ist als Hommage an die Fahrkünste von Vincenzo Nibali gedacht, der den Spitznamen „Hai von Messina“ trägt. Seine eigene Leistungsfähigkeit stellte Michael unter anderem beim Ironman Frankfurt im vergangenen unter Beweis, den er erfolgreich finishte. Natürlich auf seinem Gulf-Geschoss.

Der Artikel zu den Leserbikes ist in der triathlon 173 erschienen.

Nils Flieshardt
Nils Flieshardt
Nils Flieshardt ist Chefredakteur der Zeitschrift triathlon und seit über 15 Jahren als Radexperte im Einsatz. Wenn er nicht am Rechner sitzt, findet man ihn meist hinter der Kamera auf irgendeiner Rennstrecke oder in Laufschuhen an der Elbe. Als Triathlet ist er mehr finish- als leistungsorientiert, aber dafür auf allen Distanzen zu Hause.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,376FansGefällt mir
52,536FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Carbon & Laktat mit Nils Flieshardt und Frank Wechsel

Carbon & Laktat: Moin Moin, Aloha und Bonjour!

1
Die Bombe ist geplatzt: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Terminen und Orten ausgetragen. Nils Flieshardt und Frank Wechsel wagen den Versuch, die Nachrichten und Reaktionen, die Gefühle und Prognosen in einem Podcast zusammenzufassen.
Adventskalender Türchen 6

6. Dezember