Donnerstag, 18. April 2024

Höhentraining: Alles nur ein Mythos?

Live high – train low, live high – train high, beim Höhentraining gibt es viele Varianten. Doch ist es wirklich leistungssteigernd, in der Höhe zu trainieren?

Lars Wichert / spomedis Sankt Moritz ist einer der Hotspots von Profisportlern, die das Höhentraining betreiben.

Höhentraining ist keine neue Erfindung der Sportwissenschaft. Schon lange beschäftigen sich Forscher mit der Frage, ob Höhentraining einen effektiven Nutzen auf die Ausdauerleistungsfähigkeit hat. Dabei wird auch diskutiert, ob es besser ist, im Tal zu leben und auf dem Berg zu trainieren oder umgekehrt. Doch welche Methode ist effektiver und wer profitiert unter welchen Umständen vom Höhentraining?

- Anzeige -

Die Frage, ob das Training in den Bergen tatsächlich effektiver ist, ist in der Sportwelt umstritten. Auch die Studienlage ist nicht ganz eindeutig, wobei es mehr Studien gibt, die einen Nutzen aufzeigen, als solche, die keine Leistungsverbesserung zeigen. Es gibt intensive Debatten darüber, ob Höhentraining einen signifikanten Leistungsvorteil bringt. Während einige Forscher behaupten, dass das Training in Höhenlage vorteilhaft ist, argumentieren andere, dass es lediglich Zeit raubt, die besser für das Training unter Normalbedingungen genutzt werden sollte. Dass Höhentraining einen höheren logistischen Aufwand mit sich bringt und mindestens drei, besser vier Wochen eingeplant werden müssen, ist bestätigt. Strittig ist jedoch die Frage, ob es besser ist auf dem Berg zu wohnen und im Flachen zu trainieren oder ob in der Höhe Wohnen und Trainieren einen höheren Erfolg aufweist.

Anpassung unbestritten

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Jan Stratmann vor Saisoneinstieg: „Ich bin sehr, sehr fit!“

Der Drittplatzierte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2023 startet beim Ironman 70.3 Valencia in die neue Saison. Wie Stratmann mit seinem neuen Rad zurechtkommt, wie sein Fitnessstand ist und wie er das Geschehen auf der T100-Tour bewertet, verriet er tri-mag.de im Interview.

Wirklich zufrieden: Anne Reischmann nach den Singaur T100

Mit einer Wildcard durfte Anne Reischmann am vergangenen Wochenende ihren Saisoneinstand bei der T100-Tour in Singapur feiern. Trotz eines sechsten Platzes lief aber nicht alles nach Plan.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Jan Stratmann vor Saisoneinstieg: „Ich bin sehr, sehr fit!“

0
Der Drittplatzierte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2023 startet beim Ironman 70.3 Valencia in die neue Saison. Wie Stratmann mit seinem neuen Rad zurechtkommt, wie sein Fitnessstand ist und wie er das Geschehen auf der T100-Tour bewertet, verriet er tri-mag.de im Interview.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar