€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wahoo launcht Wattmesssystem auf Basis der Speedplay-Pedale

daniel geiger action imaging

Lange musste auf das Upgrade gewartet werden, jetzt ist es da: Die beliebten Speedplay-Pedale von Wahoo gibt es sofort auch inklusive Wattmessung. Das neue System trägt den Namen „POWRLINK ZERO“.

Zuverlässige Messung und lange Akkulaufzeit

Die Besonderheit der Pedale ist die Möglichkeit des beidseitigen Einstiegs sowie eine einstellbare seitliche Bewegungsfreiheit zwischen null und 15 Grad. Wie bei pedalbasierten Powermetern üblich, ist man auch mit den POWRLINK ZERO nicht an ein Rad gebunden, sondern kann den Satz bei Bedarf an ein anderes Bike schrauben.

- Anzeige -

Eines der wichtigsten Merkmale bei Leistungsmessern ist die Genauigkeit und diese gibt Wahoo bei seinen Pedalen mit +/- 1 Prozent an. Ein weiteres Feature ist der aufladbare Akku, der bis zu 75 Stunden Fahrzeit mitmachen soll. Über ANT+ und Bluetooth sind die POWRLINK ZERO mit allen gängigen Apps und Geräten kompatibel.

Aaron Hewitt Das Pedalsystem PWRLINK ZERO ermöglicht einen beidseitigen Einstieg.

Beim neuen Pedalsystem kann man zwischen einseitiger und beidseitiger Leistungsmessung wählen. Die einseitige Variante soll 250 Gramm wiegen und kostet 649,99 Euro, die beidseitige Version kommt laut Hersteller auf 276 Gramm und ihr Preis liegt bei 999,99 Euro. Die bestehenden Pedalsysteme der Speedplay-Serie bleiben bestehen.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

„Kickr Core Zwift One“: Gemeinsame Sache bei Zwift und Wahoo

Smarttrainer-Hersteller meets Online-Fitness-Plattform: Beide Unternehmen arbeiten zusammen und liefern mit dem smarten Rollentrainer Wahoo Kickr Core Zwift One ein Modell für die ganze Familie. Wir haben ihn vorab getestet.

Die Athleten im Vergleich: Watt sagt Strava?

Wenn es darum geht, Leistungsdaten von Profis zu Gesicht zu bekommen, hilft häufig Strava. Es ist das soziale Netzwerk, in dem die Athleten am ehesten Zahlen ihrer Einheiten teilen. Für die 180 Radkilometer der Ironman-WM in Nizza haben wir die Daten einiger Profiathleten analysiert.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar