Sonntag, 19. Mai 2024

182 Stunden – neuer Weltrekord im Ultratriathlon

Sieger beim zehnfachen Ultratriathlon Swissultra: Kenneth Vanthuyne aus Belgien kam in Weltrekordzeit ins Ziel.

Das nächste Kapitel aus der Rubrik „Höher, schneller, weiter“ ist geschrieben worden: Beim Ultratriathlon-Wettkampf in der Schweizer Stadt Buchs im Kanton St. Gallen kürte sich Kenneth Vanthuyne zum Weltmeister im „Deca continuous“. Bei diesem zehnfachen Ultratriathlon, bei dem jede Disziplin am Stück absolviert wird (38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren und 422 Kilometer Laufen) waren insgesamt 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start. Der Belgier Vanthuyne gewann nach 182 Stunden, 43 Minuten und 43 Sekunden. Damit unterbot der 39-Jährige den Weltrekord für einen zehnfachen Ultratriathlon um mehr als acht Stunden.

Richard Jung verlor – und unterbot dennoch seinen alten Weltrekord

Den hielt bisher der Deutsche Richard Jung, der ebenfalls am Swissultra im St. Galler Rheintal teilnahm. Der 40-Jährige kam mit fünf Stunden Rückstand nach 187 Stunden, 49 Minuten und 24 Sekunden als Zweiter ins Ziel. Damit war er auch schneller als bei seiner alten Bestmarke von 190:17:17 Stunden. „Eigentlich wollte ich den Wettkampf genießen“, sagte Jung im Ziel, „aber am Ende hat mich dann doch der Ehrgeiz gepackt, eine neue persönliche Bestzeit aufzustellen.“ Dritter wurde der Pole Adrian Kostera, der ebenfalls unter der bisherigen Weltrekordzeit von Jung aus dem Jahr 2018 blieb.

- Anzeige -

Der Wettkampf läuft als „One per day“ und „Quintuple“ weiter.

Der Swissultra besteht in diesem Jahr bei der fünften Auflage aus drei Wettkämpfen, die Rennen „Quintuple one per day“ und „Deca one per day“ laufen bis zum 29. August weiter. Beim Deca one per day absolvieren die Athletinnen und Athleten zehnmal die Ironman-Distanz, jeweils einmal pro Tag. Beim Quintuple one per day, der am heutigen Mittwoch gestartet ist, müssen fünf Langdistanzen an fünf Tagen in Folge bestritten werden. Fast schon so etwas wie die „gemütliche Variante“ dieser Veranstaltung …  

Alle Disziplinen des Swissultra finden aus logistischen Gründen in Runden statt. Das Schwimmen absolvieren die Athleten im 50-Meter-Becken des Freibads in Buchs. Die Radstrecke führt auf einer neun Kilometer langen Schlaufe vom Freibad auf den Rheindamm Richtung Sevelen und wieder zurück. Die Laufstrecke ist rund ums Freibad angelegt, 1,25 Kilometer lang und führt über Asphalt- und Naturwege.  

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Christian Wriedt
Christian Wriedt
Schreiben und Bearbeiten von Texten, Verbesserung der internen Abläufe und Erstellung von Abgabeplänen – das ist der tägliche Dreikampf von Christian Wriedt in der triathlon-Redaktion. Der studierte Sportwissenschaftler ist vor allem aufgrund seiner langjährigen journalistischen Erfahrung verpflichtet worden. Dem Triathlon begegnet der gebürtige Hamburger und leidenschaftliche Fußballer mit großer Neugier und noch größerem Respekt.

Verwandte Artikel

EM über die Langdistanz, Weltcup in Karlsbad, erste Hawaii-Slots für 2023 und Ultratriathlon

Bei den Rennen am Wochenende war für jeden Geschmack etwas dabei. Hier kommen die Ergebnisse im Ticker.

Swissultra verabschiedet sich mit sieben Weltrekorden

Im schweizerischen Buchs endete nach zwei Wochen der Swissultra. 28 Athletinnen und Athleten kamen ins Ziel und sorgten für sieben neue Bestmarken in drei Wettkämpfen. Es war der letzte Swissultra, nach fünf Auflagen wird die Veranstaltung nun eingestellt.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar