Samstag, 13. Juli 2024

Alistair Brownlee: Erfolgreich operiert

Der zweimalige Olympiasieger Alistair Brownlee hat bekannt gegeben, dass er sich kürzlich einer Knöcheloperation unterziehen musste und diese erfolgreich verlaufen ist. Die Hoffnung des Briten besteht darin, vor dem Ende des Jahres wieder an Wettkämpfen teilnehmen zu können.

spomedis

Nach seinem erfolgreichen Auftreten bei den PTO European Open im Mai auf Ibiza, wo der 35-Jährige das Rennen anführte und am Ende einen sechsten Platz belegte, wurde es ruhig um den Briten. Seinen Start beim Ironman Hamburg sagte er ebenso ab, wie alle weiteren Rennen, die für eine Ironman-Weltmeisterschafts-Qualifikation infrage kamen.

- Anzeige -

Nun verkündete Alistair Brownlee, dass er sich kürzlich am Knöchel operieren ließ. Bei der Operation wurde ein Knochensporn entfernt, der immer wieder für Probleme am Gelenk sowie den Muskeln verursachte. Diese Probleme hielten den zweimaligen Olympiasieger davon ab, richtig laufen zu können. Auf dem zweiten Bild seines Posts ist das Knochenstück, das die Probleme verursachte, nach der Entnahme zu sehen.

Der Brite selbst schreibt auf Instagram: „Es ist eine große Schande, auf bevorstehende Rennen zu verzichten, aber es ist auch eine große Erleichterung, dass wir erfolgreich etwas entfernt haben, das mir so viele Probleme bereitet hat.“ Insgesamt blickt der Brite optimistisch in die Zukunft und hofft, dass er vor Jahresende wieder an der Startlinie stehen kann.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Ende einer Ära: Paris 2024 ohne Alistair und Jonathan Brownlee

Sie sind nicht dabei. Punkt. Erstmals seit 2008 wird keiner der beiden Athleten, die die Kurzdistanz über Jahre geprägt haben, bei den Olympischen Spielen antreten. Das hat die Nominierung der britischen Triathlonmannschaft für Paris 2024 ergeben.

Miami T100: So sieht das Männer-Starterfeld aus

Nun ist sie raus: die Startliste der Männer für das Premierenrennen der T100-Tour in Miami. Sieben Athleten aus den Top Ten der Weltrangliste werden vertreten sein - und auch der Ironman-Weltmeister?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar